Reisen bildet: Italienisch lernen für den Urlaub

Reisen bildet: Italienisch lernen für den Urlaub

Wenn du deine nächste Reise Italienisch lernen möchtest, kannst du das ganz einfach tun. Viele Menschen verbinden den Klang der italienischen Sprache mit Romantik und der blauen Adria. Um Italienisch zu lernen, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Auf jeden Fall ist es wichtig, neben der theoretischen Grammatik auch die Sprachpraxis zu trainieren. Italienisch unterscheidet sich nicht von Spanisch und anderen Sprachen, denn um die südliche Sprache zu lernen, musst du einfach sprechen. Babbel darauf los und unterhalte dich mit anderen Menschen. Um Italienisch zu lernen, möchten wir dir ein paar Optionen zeigen.

Im Gegensatz zu Englisch oder Spanisch wird Italienisch nur in zwei Ländern gesprochen: in Italien und in der Schweiz. Allerdings ist die Schweiz winzig und der italienisch sprechende Teil des kleinen Alpenlandes ist demzufolge noch kleiner. Dennoch bietet Italien eine große Vielfalt unterschiedlicher Regionen, sodass du sowohl im Ski-Urlaub, als auch am blauen Meer deine neu gelernte Sprache anwenden.

Die regionalen Gebiete reichen von den Dolomiten bis hin nach Sizilien. Außerdem sind Mailand und Rom hervorragende Reiseziele, um eine historische Welt zu erkunden. Insbesondere die italienischen Inseln im Mittelmeer – Sardinien und Capri – bringen wahres Urlaubsfeeling mit sich. 

Italienisch lernen mit Videokursen

Italienisch zu lernen funktioniert wie bei jeder anderen Sprache: einfach loslegen!

Sei nicht schüchtern und trau dich! Fang einfach damit an, zu sprechen. Was aber, wenn du noch keine Grundkenntnisse hast und bis zum Urlaub nur noch wenig Zeit bleibt?

Dann können Videokurse die Lösung sein. Lass ein Video laufen und schau dir die Alltagssituationen mit einfachen Sätzen an. So wirst du schnell ein Gefühl für die Fremdsprache bekommen. Das erwartet dich nämlich auch an der Rezeption: Du hast eine Reservierung, du möchtest fragen, wann es ein Frühstück gibt und wie du zum Strand kommst. Möchtest du einen leckeren Cappuccino bestellen oder ein Spaghetti-Eis? Genau diese Alltagssituationen werden in den italienischen Videos dargestellt.

Der Alltag ist sowieso die beste Möglichkeit eine Sprache zu lernen, so tun es auch die Kinder. Sie lernen nicht mit Büchern und Lückentexten, sondern im alltäglichen Leben und in ganz normalen Situationen. Videokurse eignen sich hervorragend, um ein Gefühl für Italienisch zu bekommen. Schnell lernst du Sprachmelodie und Aussprache. Doch genauso wichtig ist es, die Worte anderer Menschen zu verstehen. Mit den Video- und Audiotexten, kannst du das Hören und Verstehen trainieren. Ein Video verknüpft Bilder und Worte, sodass es für das Gehirn leichter ist, Italienisch zu lernen.

Diese Vorteile haben Online-Sprachkurse

  • du bist zeitlich flexibel
  • du lernst ortsunabhängig
  • du wirst viel sprechen
  • du lernst mit Alltagssituationen
  • du lernst mit Muttersprachlern
  • du wirst eine Vielzahl an Lernmitteln haben

Lerne Italienisch in Kleingruppen

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es nicht mehr nötig, nach Italien zu reisen, um die italienische Sprache zu lernen. Es reicht aus, wenn du einen PC, eine Webcam und ein Mikrofon hast. Setze dich bequem an den Schreibtisch oder auf die Couch und sprich mit anderen Kursteilnehmern.

Während du bei den Videokursen die vorgefertigten Szenen eher passiv verfolgst, kannst du an einem Kleingruppentraining per Videokonferenz teilnehmen. Jetzt wirst du selbst aktiv und sparst dir einen langen Anfahrtsweg zum Italienisch-Kurs.

Du lernst also in kleinen Gruppen sprechen und verstehen. Mit anderen Schülern und einem qualifizierten Lehrer kommst du auf jeden Fall weiter. Das wird dir helfen, in den lebendigen Dialog zu treten.

Lerne in deinem individuellen Alltag

Die Onlinesprachkurse haben einen unschlagbaren Vorteil: die zeitliche Flexibilität. Deinen persönlichen Unterricht kannst du bequem an deinen zeitlichen Rahmen anpassen und die Lektionen in deinen Alltag integrieren. Es spielt also keine Rolle, ob du nach der Arbeit, in der Pause oder am Wochenende lernen möchtest. Das Tolle ist: Alle Online-Lektionen sind rund um die Uhr verfügbar. Wenn du also nicht die Möglichkeit hast, einen längeren Sprachaufenthalt im Ausland zu absolvieren, ist das Online-Sprachtraining genau das Richtige für dich.

Welche Sprache möchtest du lernen?

%d Bloggern gefällt das: