Brauche ich ein Visum? In diesen Ländern brauchst du eines…

Herrlich so ein geplanter Urlaub. Der Deutsche Pass ist die Eintrittskarte in viele Regionen der Erde. Doch es gibt noch Länder, für deren Einreise du ein Visum benötigst. Welche das sind, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Was ist ein Visum?

Ein Visum ist der Nachweis einer Einreisegenehmigung. Das Wort stammt vom Lateinischen „Charta Visa“ und bedeutet so viel wie „gesehenes Papier“. Das Visum wird entweder als extra Papier, elektronisches Dokument oder als Stempel in einem Reisepass gewährt. Durch den Antrag prüfen die zuständigen Behörden des Landes, ob dir die Einreise, die Durchreise oder der Aufenthalt in dem entsprechenden Land gewährt wird. Ein typisches Touristenvisum kannst du am einfachsten Erhalten, denn damit wird dir die Einreise für einen begrenzten Zeitraum gestattet, allerdings darfst du in dem Urlaubsland nicht arbeiten.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Von dem Touristenvisum sind demzufolge das Arbeitsvisum und das Visum für ein Studium zu unterscheiden. Wir möchten uns heute mit dem Touristenvisum beschäftigen.

In Europa ohne Kontrollen unterwegs

Als Staatsbürger der Europäischen Union genießt du die Freizügigkeit, wenn nicht gerade Corona als Ausrede dient, die gesamte Welt in den Ausnahmezustand zu versetzen. Normalerweise gibt es innerhalb der Europäischen Union keine Grenzkontrollen, keine Impfkontrolle und keine unnützen Formulare.

Allein mit dem Personalausweis kannst du die anderen Länder Europas bereisen. Als EU-Bürger kannst du also problemlos nach Portugal, Spanien und nach Griechenland fliegen. Dafür brauchst du kein Visum und auch keinen Reisepass.

In den heutigen Zeiten ist es allerdings erforderlich eine Gesundheitserklärung abzugeben. Als gesunder Mensch musst du heutzutage nachweisen, dass du auch gesund bist. Allerdings musst du das nur für eine einzige Art von Viren tun. Bleibt zu hoffen, dass die Regierungen bald wieder Ruhe einkehren lassen.

Für welche Länder brauchst du ein Visum?

Sobald du weiter weg möchtest und die Europäische Union verlässt, kannst du entweder mit deinem Reisepass direkt in das Urlaubsland einreisen, oder du benötigst ein Visum. Dabei wird zwischen zwei Arten von Visum unterschieden:

  • Ein Visum on arrival (Visum bei Ankunft)
  • Visum, welches rechtzeitig vor der Reise beantragt werden muss

Wo kannst du Visum oder Einreisegenehmigung beantragen?

Du hast grundsätzlich mehrere Möglichkeiten ein Visum zu beantragen. Zum einen kannst du es im Konsulat oder der Botschaft des entsprechenden Landes tun. Zum anderen kannst du die elektronische Einreisegenehmigung direkt bei den Ämtern, meisten online beantragen. Das kann recht einfach sein, oder auch komplizierter. Unser Partner iVisa ist dir gern behilflich. Du füllst den Antrag online auf deutsch aus. Die Profis prüfen deinen Antrag, damit auch nichts schief geht. Es spielt keine Rolle, wobei dir iVisa behilflich sein kann. So kannst du Unterstützung bei der Beantragung eines Visums und auch der elektronischen Einreisegenehmigung erhalten. Darüber hinaus kannst du die geforderte Gesundheitserklärung bekommen. Der weitere Vorteil von iVisa ist, dass sämtliche Einreiseinformationen stets aktuell sind. So kannst du die Seite auch nutzen, um dich über die Einreisemodalitäten zu informieren und zu schauen, welche Dokumente du benötigst.

Hier musst du dein Visum vorher beantragen

Es gibt ein paar Länder, für deren Einreise ein Visum erforderlich ist, welches du unbedingt vorher beantragen musst. Deswegen solltest du ausreichend Zeit einplanen.

China

Für die Einreise in die Volksrepublik China ist es auf jeden Fall erforderlich im Vorfeld ein Visum über die chinesische Auslandsvertretung oder einem „Visa Applicaten Center“ zu beantragen. Dabei werden Visa für die einmalige, die zweimalige oder die mehrmalige Einreise ausgestellt. Ein Visum on arrival wird am Flughafen nicht ausgestellt. Solltest du kein Visum besitzen, wird dir die Einreise verweigert.

Russland

Für deinen Urlaub in Russland musst du persönlich in einem russischen Visazentrum oder einem Konsulat erscheinen. Schon im Vorfeld musst du einen Visumantrag online ausfüllen und anschließend einen Termin vereinbaren. Außerdem musst du eine Einladung des Reiseveranstalters vorlegen. Das Visum wird für 30 Tage ausgestellt.

Visum on arrival – das Visum wird am Flughafen ausgestellt

Im Gegensatz zu China und Russland sind nicht alle Länder so streng. So gibt es viele Länder, die dir ein Touristenvisum direkt an Ankunft am Flughafen ausstellen. Wichtig ist, dass dein Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist. Wir stellen dir eine Auswahl an Ländern vor, bei denen dir ein Touristenvisum bei Einreise ausgestellt wird.

Ägypten

Wenn du Urlaub in Ägypten machen möchtest, kannst du dir direkt nach der Landung am Flughafen der ägyptischen Touristenorte wie Hurghada, Sharm el Sheikh, Luxor oder Kairo ein Visum on arrival ausstellen lassen.

iVisa.com

Malediven

Nach der Landung auf den Malediven erhältst du ein kostenfreies Visum. Dieses gilt 30 Tage, kann aber bei einer längeren Urlaubsreise beim „Department of Immigration and Emigration“ auf maximal 90 Tage verlängert werden. Auf den meisten Flügen wird das Formular für Ein- und Ausreise schon im Flugzeug verteilt.

Tunesien

Als deutscher Staatsangehöriger musst du für die Einreise nach Tunesien nur deinen Reisepass vorzeigen, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Bei Pauschalreisen wird ggf. Personalausweis akzeptiert, erkundige dich bitte bei deinem Veranstalter.

Bei der Einreise wird dein Visum direkt in deinen Pass gestempelt.

Philippinen

Bis du auf den Philippinen gelandet, erhältst du bei Einreise ein 30 Tage gültiges Visum. Dieses kannst du vor Ort auf maximal 59 Tage verlängern lassen. Auch hier gilt, dass dein Reisepass mindestens noch 6 Monate gültig sein muss.

Vietnam

Möchtest du das traumhafte Vietnam kennenlernen, dann wird dir bei deiner Einreise ein Touristenvisum mit einer Gültigkeit von 15, 30 oder 90 Tagen erteilt.

iVisa.com

Seychellen

Ein Visum on arrival bekommst du auf den zauberhaften Seychellen. Um das Visum bei Einreise zu erhalten, brauchst du als Urlauber einen gültigen Reisepass, eine Buchungsbestätigung der Reise und ein Rückflugticket. Das Visum bekommst du dann direkt vor Ort. Dieses gilt drei Monate und kann bis zu einem Jahr verlängert werden.

Indien

Für deine Reise nach Indien musst du elektronisch ein Visum beantragen. Bei Einreise wird dir dann ein Touristenvisum ausgestellt. Die Beantragung erfolgt durch einen ETA-Antrag und kostet 56 Euro. Den ETA-Antrag solltest du rechtzeitig stellen, denn es dauert bis zu 72 Stunden.

Mit der elektronischen Reisegenehmigung (ETA/ ESTA) visumfrei einreisen

In der modernen Welt geht vieles elektronisch. So kannst du in die beliebten Urlaubsländer Kanada und USA visumfrei einreisen, wenn du über eine elektronische Einreisegenehmigung verfügst. Im Falle von Kanada heißt es ETA und für die USA brauchst du eine ESTA-Genehmigung. Als deutscher Staatsbürger brauchst du für Nordamerika also kein Visum.

Kanada

Du kannst ohne Visum nach Kanada einreisen, allerdings brauchst du einen gültigen Reisepass und eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA). Die kanadische ETA-Genehmigung kann bis zu 5 Jahre gültig sein, sofern der Reisepass ebenso lange gültig ist. Nach der Ankunft zeigst du deinen Reisepass, ein Rückflugticket und ggf. die ETA-Bescheinigung vor.

Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Wenn du Urlaub in den USA machen möchtest, musst du spätestens drei Tage vor Abflug die elektronische Reisegenehmigung (ESTA) beantragen. Dafür wird eine Gebühr von ca. 14 Euro pro Reisenden erhoben. Wenn du diese Reisegenehmigung erhalten hast (das dauert manchmal nur ein paar Minuten), kann es schon losgehen. Nach der Landung musst du deinen Reisepass vorzeigen, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Nun obliegt es den Grenzbeamten, ob sie dich auch wirklich ins Land lassen. In den meisten Fällen geht das problemlos und die Grenzbeamten sind sehr freundlich.

Wichtig ist, dass du ein gültiges Rückflugticket vorweisen kannst.

Australien

Eine Reise nach Down Under ist der Traum vieler Touristen. Für deinen Besuch in Australien musst du im Vorfeld ein elektronisches Einreisevisum (eVisitor Visum) beantragen. Den Antrag kannst du natürlich über das Internet stellen.

iVisa.com

Die Touristenkarte als Visum

Neben dem Visum und der elektronischen Einreisegenehmigung, kannst du eine sogenannte Touristenkarte bekommen. Dies ist letzten Endes nichts anderes als ein Visum, da dir damit ebenfalls offiziell die Einreise und ein befristeter Zeitraum für deinen Aufenthalt genehmigt wird.

Dominikanische Republik

Ein Visum benötigst du als Urlauber in der Dominikanischen Republik nicht. Nach der Ankunft erhältst du für 10 US-Dollar eine Touristenkarte, die 30 Tage gültig ist. Deine Touristenkarte kannst du beim „Departamento de Extranjera“ verlängern lassen.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Kuba

In Kuba bekommst du ebenfalls eine Touristenkarte, welche 30 Tage lang gültig ist. Allerdings musst du die kubanische Touristenkarte im Vorfeld bei der kubanischen Botschaft, in einem Reisebüro oder bei einer Fluggesellschaft beantragen.

Marokko

In Marokko kannst du als Urlauber visumfrei einreisen, wenn du ein deutscher Staatsbürger bist. Du darfst maximal drei Monate im Land bleiben.

Thailand

Für deine touristische Reise nach Thailand benötigst du kein Visum, sofern du dich nicht länger als 30 Tage im Land aufhalten. Deine Aufenthaltsgenehmigung kannst du später um weitere 30 Tage verlängern.

Brauche ich ein Visum? In diesen Ländern brauchst du eines…
Markiert in:                         
%d Bloggern gefällt das: