Zahlungsmöglichkeiten bei Sixt

Der Autoverleih Sixt bietet dir die Möglichkeit, verschiedene Zahlungsmittel zu nutzen. Grundsätzlich stehen dir zwei Tarife mit den zugehörigen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Sofortzahlung bei Buchung, oder die Zahlung bei Abholung. Letztere Option ist für dich interessant, wenn du deinen Mietwagen ohne Kreditkarte anmieten möchtest.

Prepaid Tarif bei Sixt für alle Zahlungsmittel verwenden

Wenn Du die Option „sofort online zahlen“ auswählst, profitierst du vom günstigeren Preis. Dieser Vorteil hat einen Nachteil: Du kannst keine kostenfreien Stornierungen bzw. Umbuchungen durchführen. Die einzige etwas flexible Option ist die Umbuchung. Diese kannst du gegen eine Gebühr in Höhe von 20 Euro bis zu 48 Stunden im Vorfeld tätigen. Im Prepaid-Tarif sind alle zusätzlichen Gebühren und Extras zusammen mit dem Mietpreis im Voraus zu bezahlen.

Als Zahlungsmittel werden die gängigen Kreditkarten (American Express, Diners Club, Mastercard, JCB Card, Discover Card und Visa Card) akzeptiert. Prepaid Karten (z.B. Visa Elektron, eine Prepaid Mastercard) darfst du allerdings nicht einsetzen. Im Prepaid Tarif ist es also nicht möglich, einen Mietwagen mit Prepaidkarte anzumieten. Das bedeutet aber nicht, dass du zwangsweise eine Kreditkarte mit Kreditrahmen nutzen musst.

Die Debitkarte als Sixt Zahlungsmittel verwenden

Grundsätzlich ist es möglich deinen Mietwagen bei Sixt mit einer Debitkarte zu bezahlen. Das ist eine interessante Option, insbesondere deswegen, weil die Debitkarten mit vielen spannenden Kontolösungen angeboten werden.

Die klassischen Debitkarten, wie die Visa Card der ING, die Mastercard des Openbank Girokontos und auch der Einsatz der Curve Card, sind legitime Zahlungsmittel. Letzten Endes kannst du die kostenlosen Debit Cards benutzen, welche durch das attraktive Vivid Money oder den Bankenschreck Revolut ausgegeben werden. Es lohnt sich also bei Sixt mit einer Debitkarte zu bezahlen. Auch wenn dies in beiden Sixt-Tarifen ein lohnenswertes Zahlungsmittel darstellt, kann der Einsatz einer echten Kreditkarte noch lohnenswerter sein. Doch dazu später mehr!

Bei Sixt später zahlen – Mietwagen ohne Kreditkarte buchen

Wenn du lieber mit EC-Karte bzw. Girocard bezahlen möchtest, musst du den Flexi-Tarif wählen. Mit diesem Tarif kannst du bei Sixt später zahlen. Die Zahlung wird erst an der Mietstation fällig. Das hat mehrere Vorteile, denn so darfst du kostenfrei umbuchen und stornieren. Deswegen bezahlst du deinen Sixt Mietwagen ja erst am Counter.

So handelt es sich um eine der flexiblen Möglichkeiten bei Sixt deine Zahlungsmittel zu nutzen. Dafür ist die Zahlungsart i.d.R. ein wenig teurer. Den Flexi-Tarif kannst du auswählen, indem du beim Buchungsprozess die Option „später zahlen“ anklickst.

Die Zahlung zum Zeitpunkt der Anmietung bietet dir den Vorteil, dass die Abrechnung direkt über die Girocard, oder auch mit der Debit Card erfolgt. Damit ist es möglich einen Mietwagen ohne Kreditkarte anzumieten. Eine Girocard ist das Analogon zur früheren EC-Karte. Zeitgleich wird der Kautionsbetrag von deinem Girokonto abgebucht. Erst nach Beendigung der Anmietung, wenn keine Schäden vorhanden sind, wird dir die Kaution zurückerstattet.

Wenn du bei Sixt einen Mietwagen ohne Kreditkarte buchen möchtest, ist das also mit der ganz normalen EC-Karte möglich.

Allerdings ist die Zahlung durch eine echte Kreditkarte von Mastercard, Visa Card und American Express mit Vorteilen verbunden. Wenn du Meilen generieren willst, solltest du auf Kreditkarten zurückgreifen, die solche Möglichkeiten bieten. Dazu gehören natürlich die folgenden Kreditkarten:

Bei Sixt mit Kreditkarte bezahlen – eine der cleversten Möglichkeiten

Weil du ja gelernt hast, dass eine Girocard, eine EC-Karte und die klassischen Debit-Card etwas Anderes sind als eine Prepaidkarte, weißt du auch, dass der Einsatz der Zahlungsmittel gar nicht groß eingeschränkt ist. Bei Sixt werden lediglich die klassischen Prepaidkarten nicht akzeptiert. Du musst lediglich sicherstellen, dass du genügend Guthaben oder einen ausreichenden Disporahmen auf dem Konto hast. Also prinzipiell ist es natürlich möglich bei Sixt ein Fahrzeug ohne Kreditkarte zu mieten.

Neben dem Sammeln von Meilen oder Punkten winken dir weitere Vorteile, wenn du deinen Mietwagen bei Sixt mit einer echten Kreditkarte bezahlst:

  • der Kautionsbetrag wird deinem Girokonto nicht belastet
  • die vorrübergehende Nutzung des Kreditrahmens schont deine liquiden Mittel
  • die Premiumkarten verfügen in der Regel über ein Reiseversicherungspaket

Die eingeschlossene Mietwagenvollkaskoversicherung wird aktiviert, indem du die Karte für die entsprechende Anmietung einsetzt. Mit der Miles and More Mastercard Gold wird dir eine Zusatzvollkaskoversicherung angeboten. Sowohl Visa, als auch die Mastercard des Barclaycard Platinum Double ergänzen die Mietwagenvollkasko sogar noch um eine Mietwagenhaftpflichtversicherung. Mit der American Express Platinum Card kommt eine Mietwagenhaftpflicht zur Mietwagenvollkaskoversicherung hinzu.

Spannend ist auch, dass der Einsatz der Curve Card Metal eine Mietwagenvollkasko mit bis zu 25.000 Euro bietet. Um die Selbstbeteiligung zu reduzieren reicht das auf alle Fälle aus.

Das sind die Sixt Zahlungsmittel – diese Tarife kannst du nutzen