Welche Reiserücktrittsversicherung ist die Richtige?

Es gibt zahlreiche Gesellschaften, die dir eine Reiserücktrittsversicherung anbieten. Dabei werden Angebote für eine einzelne Reise oder gleich für das ganze Jahr offeriert.

Wann du eine solche Versicherung brauchst, was die Reiserücktrittskostenversicherung bezahlt und ob du nicht sogar schon lange eine hast, erklären wir in diesem Beitrag.

Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

Eine Reiserücktrittsversicherung ist immer dann notwendig, wenn eine Reise in der Zukunft liegt. Der Sinn besteht darin, dass du nicht auf dem Reisepreis sitzen bleibst, falls du bezahlt hast und plötzlich krank wirst. D.h.:
Wenn du eine Reise buchst, bereits vollständig oder teilweise bezahlst und dann überraschender Weise nicht verreisen kannst. Für einen Reiserücktritt kann es mehrere Gründe geben, die meisten davon will aber kein Mensch haben: du wirst krank, du hast einen Unfall, ein naher Verwandter ist verstorben, oder plötzlich ist der Job weg. Für Studierende kann auch der folgende Fall eintreten:

Du hast die Prüfung versemmelt und der Nachschreibetermin läge mitten im Urlaub. Eine Reiserücktrittsversicherung kommt in dem Fall für die Kosten auf und erstattet dir entweder den Reisepreis zurück, oder übernimmt die Umbuchungsgebühren für einen Ersatzflug. Welche Umstände konkret abgesichert sind, steht in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Heißt es Reiserücktrittsversicherung oder Reiserücktrittskostenversicherung?

Oftmals werden wir gefragt, ob es Reiserücktrittsversicherung oder Reiserücktrittskostenversicherung heißt. Das ist schnell beantwortet, denn in unserem allgemeinen Sprachgebrauch werden beide Begriffe synonym verwendet. Wir machen das genauso! Betrachten wir die Bedeutung der Wortbestandteile, so leuchtet uns ein, dass wir uns nicht vor dem Reiserücktritt an sich schützen können, sondern nur vor dem Verlust unserer Kohle!

Was zahlt die Reiserücktrittsversicherung?

Ein Reiserücktritt liegt immer dann vor, wenn die Reise gar nicht erst beginnen kann. Meistens tritt der Versicherungsfall an den Tagen vor dem Reisebeginn ein. Der Versicherungsfall kann oft gesundheitliche Gründe haben, oder auch andere, von außen einwirkende Umstände. Zu den gesundheitlichen Ursachen zählen bspw. Krankheit, Unfall oder sogar der Tod. Selbst eine Impfung kann ganz fürchterliche Nebenwirkungen haben, so ist meisten eine Impfunverträglichkeit versichert.
Wer aus gesundheitlichen Gründen gar nicht erst Reisen kann, der ist erleichtert, wenn er eine Reiserücktrittskostenversicherung hat.
Allerdings gibt es auch viele Umstände, für die du gar nichts kannst, also wenn du gesund und munter bist.
Stell dir vor, dein Nachbar hat in der Wohnung gegrillt und deine Wohnung hat einen Schaden genommen. Der Chef ist pleite, das Vorstellungsgespräch für den neuen Job ist schon übermorgen. Plötzlich kommt eine Vorladung vom Amtsgericht, wo deine Aussage als Zeuge angeordnet wird. All das kann einen Urlaub unmöglich machen, oder eine spätere Anreise erfordern.

728_90_Banner_Krankenschtz

Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Die Reiserücktrittsversicherung zahlt immer dann, wenn du eine Reise gar nicht erst antreten kannst. Nicht abgedeckt wird der Fall, dass du vorzeitig nach Hause fahren musst. In den meisten Fällen ist das kein Problem, denn die meisten Angebote einer Reiserücktrittskostenversicherung werden in Kombination mit einer Reiseabbruchversicherung angeboten. Denn genau für den Fall, dass du im Urlaub bist und plötzlich früher nach Hause musst, kommt die Reiseabbruchversicherung zum Zug. Die versicherten Gründe sind im Prinzip die gleichen wie bei der Rücktrittsversicherung, nur der Zeitpunkt ist ein anderer. Oft handelt es sich um zwei verschiedene Verträge oder zwei Bausteine deiner Reiseversicherung. Praktisch bemerkst du das nicht.

Was zahlt die Reiseabbruchversicherung?

Durch die Reiseabbruchversicherung wird meistens nicht der gesamte Reisepreis beglichen, sondern nur ein Teil davon. Die ungenutzten Tage des Urlaubes werden erstattet. Dabei wird der Anteil vom gesamten Übernachtungspreis berechnet, der nicht genutzt wird und das Ganze im Verhältnis zum Reisepreis umgerechnet. Zusätzlich werden aber die Umbuchungsgebühren für den Rückflug übernommen. Das Problem ist dir ja bekannt: Einen billigen Flug zu finden ist manchmal nicht ganz einfach. Brauchst du ganz plötzlich und schnell einen Flug von Gran Canaria nach Frankfurt, ist dieser relativ teuer. Diese Extrakosten werden dann von der Reiseabbruchversicherung übernommen.

Gelten die Reiseversicherungen auch bei einer Schwangerschaft?

Eine normal verlaufende Schwangerschaft ist kein Ausschlussgrund für eine Reiserücktrittsversicherung. Also keine Angst: bei einer bekannten Schwangerschaft kann die Reiserücktrittsversicherung problemlos abgeschlossen werden. Schließlich handelt es sich nicht um eine Krankheit.

Der Albtraum werdender Eltern: Komplikationen während der Schwangerschaft. Wer aus diesen Gründen nicht verreisen kann oder früher aus dem Urlaub zurückreisen muss, kann auf die Unterstützung der Reiseversicherung bauen.

Wird ein Flug übernommen, der nicht storniert werden kann?

Genau darin besteht ja der Sinn dieser Reiserücktrittsversicherung. Wenn du für viel Geld einen flexiblen Tarif für einen Flug buchst, brauchst du für diesen Flug keine Reiseversicherung. Diese Flüge sind meist stornierbar oder umbuchbar. Je nach Tarif sogar ohne Aufpreis. Ist der Flug weg oder wird ein sehr teurer Ersatzflug notwendig, zahlt die Reiseversicherung.

Reiserücktrittsversicherung

Schützt Euch vor Stornokosten mit der Reiserücktritts­versicherung. Die HanseMerkur bietet einen optimalen Versicherungs­schutz, falls Ihr Eure Reise absagen müsst. Mit der Reiserücktritts­versicherung sichert Ihr Eure gebuchte Reise vor Reiseantritt und mit der Urlaubs­garantie einen Reise­abbruch im Urlaub ab – und das weltweit.

Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur

Was kostet eine Reiserücktrittsversicherung?

Wie viel du für eine Reiserücktrittskostenversicherung bezahlen musst, hängt von mehreren Faktoren ab. So ist natürlich relevant wie alt du bist und wie hoch der Reisepreis ist. Aus Sicht des Versicherers ist das nachvollziehbar. Je höher der Reisepreis ist, desto mehr muss die Versicherung im Notfall bezahlen. Die Frage nach dem Alter ist eher eine statistische Betrachtung und muss nicht näher ausgeführt werden.

Die Reiseversicherungen, die Bestandteil empfehlenswerter Kreditkartenpakete sind, ziehen keine unterschiedlich hohen Beiträge nach sich. Allerdings gibt es dort oft eine Altersgrenze, diese steht im Kleingedruckten. Bei der Miles and More Kreditkarte Gold gibt es keine Altersgrenze.

Wo finde ich eine Reiserücktrittsversicherung?

Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Reiserücktrittskostenversicherung zu bekommen. Wenn du eine Pauschalreise buchst, wirst du am Ende meistens auf ein kostenpflichtiges Zusatzangebot aufmerksam gemacht. Genau wie die Auslandsreisekrankenversicherung kann der Reiserücktritt versichert werden. Diese Möglichkeit besteht immer, kann aber sehr teuer werden. Dafür gibt es zwei Gründe:

  • Es ist nur ein Anbieter möglich, ein Preisvergleich ist ausgeschlossen.
  • Wenn du öfter verreist, musst du jedes Mal bezahlen.

Allerdings kannst du leicht und schnell bares Geld sparen. Durch einen unabhängigen Vergleich der Reiseversicherung, kannst du mühelos das beste Angebot finden. Wenn du nur wenig bzw. selten im Urlaub bist, kannst du mit den Preisvergleichen eine einzelne Reise absichern.

Für den Fall, dass du öfter verreisen möchtest (auch Kurzurlaube zählen dazu), ist eine Jahrespolice genau das Richtige.

Die folgenden Reiseversicherungen haben wir bewertet:

Welche Reiserücktrittsversicherung ist die Richtige?