Warum du Punkte bei Marriott Bonvoy sammeln solltest

Es ist sicher sinnvoll Punkte bei Marriott Bonvoy zu sammeln! Warum, verraten wir dir nun.

Marriott ist eine Hotelkette, die weltweit viele gehobene Hotels im Portfolio hat. So gehören die hochpreisigen und luxuriösen Marken von Marriott dazu, wie bspw.:

  • JW Marriott Hotels
  • The Ritz-Carlton
  • Regis usw.

Die Übernachtungskosten liegen dabei deutlich im dreistelligen Bereich und bieten eine Menge Luxus. Falls du vorhast, deinen nächsten Urlaub auf Hawaii, in San Francisco oder Rom zu verbringen und in einem dieser Häuser zu übernachten, musst du schon ein ausreichend hohes Kreditkartenlimit haben. Das ist nicht unbedingt besonders schön. Es muss also einen anderen Weg geben. Denn ein Urlaub in solch einem Hotel hat schon etwas.

Punkte bei Marriott Bonvoy einlösen

Wenn du ein Hotel bei Marriott buchst, kannst du dieses regulär bezahlen (mit Geld), oder eben deine gesammelten Punkte einlösen. Die Punktepreise liegen für jedes Hotel fest und sind durch Hotelkategorien und drei Zeiträume definiert. Während der Bezahlpreis von Tag zu Tag anders ist, lohnt sich das Einlösen der Punkte bei Marriott Bonvoy gerade zu den teuren Zeiten. Schwankungen gibt es dabei nur wenig, der mögliche Höchstpreis in Punkten wird durch den Punktepreis der Hauptsaison begrenzt.

Nun stellt sich aber die Frage, woher du die Punkte bekommst.

Punkte sammeln durch Aufenthalte

Wenn du dich bei Marriott Bonvoy angemeldet hast, kannst du anfangen zu sammeln. Jeder ausgegebene Euro bringt dir 10 Punkte auf das Konto. Dabei zählt der Aufenthalt selbst, die Anwendungen im Hotel und das Essen im Restaurant bringen dir ebenfalls wertvolle Punkte auf das Konto. Dazu musst du die Kosten auf deine Zimmerrechnung buchen lassen.

So sammelst du mehr Punkte bei Marriott Bonvoy

Ähnlich den anderen Bonusprogrammen wie Hilton Honors oder IHG Rewards Club, bietet dir auch Marriott verschiedene Aktionen an, die du über das Jahr verteilt nutzen kannst. So werden dir für ein oder mehrere Aufenthalte Bonuspunkte in verschiedenen Höhen gutgeschrieben. Manche der Aktionen sind für alle gleich und werden regelmäßig auf der Webseite von Marriott veröffentlicht. Andere Aktionen sind personalisiert. Diese werden dann nur dir angeboten, du siehst sie in deinem persönlichen Kundenprofil. Eine Aktion war bspw. die Folgende:

Sichern Sie sich 2.500 Bonuspunkte bei jedem Aufenthalt und weitere Vorteile!

Um von dieser Aktion zu profitieren, musst du dich hier registrieren…

Übernachtet bis zum 18. Oktober 2020 in mehr als 6.700 Hotels und Resorts überall auf der Welt. So erhältst du 2.500 Bonuspunkte nach jedem Aufenthalt. Dabei kann ein Aufenthalt auch nur eine Nacht sein. 5.000 weitere Punkte bekommt du nach drei Aufenthalten zusätzlich.“

Mit dieser Aktion könntest du also folgende Bonuspunkte bekommen:

  • 2.500 Bonuspunkte nach dem 1. Aufenthalt
  • 2.500 Bonuspunkte nach dem 2. Aufenthalt
  • 2.500 Bonuspunkte nach dem 3. Aufenthalt
  • 5.000 Bonuspunkte zusätzlich nach dem 3. Aufenthalt

Nach nur 3 Aufenthalten konntest du dich also über eine Gutschrift von 12.500 Bonuspunkten freuen!

Ein Limit an Aufenthalten gibt es nicht, jedoch werden nur einmal 5.000 Zusatzpunkte gutgeschrieben.

Das Tolle an diesen Bonuspunkten ist, dass du diese Bonuspunkte zusätzlich zu der regulären Punktegutschrift erhältst, die du sowieso bekommst. Nach diesem Prinzip funktionieren alle Aktionen bei Marriott.

Hole dir einen Status bei Marriott

Als Kunde mit Elitestatus erhältst du neben weiteren Vorteilen eine höhere Punktegutschrift. Während du als reguläres Mitglied 10 Punkte pro ausgegebene Euro bekommst, sind es als Silver Member schon 11. Mehr wird es als Gold Member, denn da bekommt du 25 % mehr Punkte gutgeschrieben. In den höheren Statusstufen steigt dann auch die Gutschrift. Der Goldstatus hat nun die folgenden Vorteile:

Marriott Elite Gold Vorteile

25% BonuspunkteSammelt auf alle qualifizierenden Einkäufe im Hotel 25% mehr Punkte als normale Mitglieder. Dies gilt für den Zimmertarif sowie für zusätzliche Kosten, die Ihr auf Euer Zimmer anrechnen lassen können, zum Beispiel Ausgaben für Restaurant und Spa.
Upgrade in der ZimmerkategorieDas Hotel wird sich bemühen, Euch abhängig von der Verfügbarkeit beim Check-in ein Zimmer-Upgrade zu ermöglichen. Upgrades sind nur nach Verfügbarkeit möglich, liegen im Ermessen eines jeden Hotels und beziehen sich ausschließlich auf Euer persönliches Zimmer.
Late Check-outGenießt eine Check-out-Zeit bis 14 Uhr (je nach Verfügbarkeit), damit Ihr Eure Zeit im Hotel noch besser ausnutzen könnt.
WillkommensgeschenkBei Eurer Ankunft erwartet Euch ein Geschenk in Höhe von 250 oder 500 Bonuspunkten (je nach Marke).
kostenloses PremiuminternetGenießt die schnellste Internetverbindung absolut kostenlos.
Persönlicher ServiceNutzt täglich rund um die Uhr für all Eure Buchungsbelange den schnellen, persönlichen Service.
BuchungsgarantieWenn Eure Reservierung aus einem beliebigen Grund nicht berücksichtigt werden kann, garantiert Euch das Hotel, Euch kostenlos in der Nähe unterzubringen, und bietet Euch zudem eine Entschädigung für die Umstände an.
mobiler ZimmerschlüsselVerwendet die Apps, um ein- und auszuchecken, oder nutzt Euer Smartphone als Zimmerschlüssel.
Prämiennächte und UpgradesNutzen die Punkte für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und vieles mehr in mehr als 7.000 Hotels weltweit ohne Sperrtermine.
Cash & Points nutzenBucht und bezahlt Euer Zimmer mit Cash and Points —übernachtet schon ab 55 USD und 3.500 Punkten.
Mit Punkten bezahlenLöst während Ihres Aufenthalts in den teilnehmenden Hotels sofort Punkte für Cocktails, Mahlzeiten, Spa-Erlebnisse und mehr ein — für alles, was Ihr auf Ihre Zimmerrechnung setzen lassen könnt.

Weniger Punkte einsetzenZu verreisen ist mit PointSavers™ einfacher und günstiger. Spart jetzt an den beliebtesten Reisezielen weltweit Punkte für Prämien.

Gold Mitglied wirst du nach 25 qualifizierten Übernachtungen im Jahr! Mit der passenden Kreditkarte geht es allerdings  ohne Qualifizierung!

Zahle mit Kreditkarte

Es gibt Kreditkarten, mit denen du Punkte bei Marriott Bonvoy sammeln kannst. Das ist mit den folgenden American Express Kreditkarten kostenlos möglich:

American Express BMW CardVorteile:
• 1% Gutschrift auf Tankumsätze
• Auslandskrankenschutz inklusive
• Zugang zum BMW Vorteilsportal meinBMW.de
• Zugang zum American Express Eventportal Invites® und Partnerprogramm SELECTSSM
• Meilen und Punkte bei mehreren Partnern sammeln
Preis: 20 Euro p.a.
Geschenk: 20 Euro
Mehr Infos
Zum Antrag
American Express Green CardVorteile:
• Kostenlos im 1. Jahr
• Meilen und Punkte bei mehreren Partnern sammeln
• Eine kostenlose Zusatzkarte
• Flug- oder Gepäckverspätung
• Verkehrsmittel-Unfallversicherung
• Kein Punkteverfall
Preis: 5 Euro mtl. ab 2. Jahr
Geschenk: 20 Euro*
*bei Umsatz von 500 Euro in 3 Monaten
Mehr Infos
Zum Antrag
American Express Gold CardVorteile:
• Europaweiter KFZ-Schutzbrief (ohne Karteneinsatz)
• Auslandsreisekrankenversicherung
• Reiserücktrittsversicherung
• Reiseabbruch– und Reiseunterbrechungsversicherung
• Reisekomfortversicherung
• Verkehrsmittelunfallversicherung
• Gold ShopGarant
• Meilen und Punkte bei mehreren Partnern sammeln
Preis: 3 Monate kostenlos, danach 12 Euro p.m.
Geschenk: 50 Euro oder 15.000 Membership Rewards*
*bei Umsatz von 1.000 Euro in 3 Monaten
Mehr Infos
Zum Antrag
American Express Platinum CardVorteile:
• Persönlicher Platinum Card Reise- & Lifestyle-Service
• Umfangreiches Reise-Versicherungspaket für die ganze Familie
• Zugang zu Airport VIP Lounges weltweit
• Status bei Hotels und Mietwagen
• 1 Platinum Card Zusatzkarte
• Meilen und Punkte bei mehreren Partnern sammeln
• Preis: 55,00 Euro mtl.
Geschenk: 100 Euro oder 30.000 Membership Rewards*
*bei Umsatz von 2.000 Euro in 3 Monaten
Mehr Infos
Zum Antrag

1 Euro Umsatz bringt dir 1 Membership Rewards Punkt. Mit dem Geheimtipp „MR Turbo“, den du für 15 Euro pro Jahr buchen kannst, sind es 1,5 Punkte je ausgegebenen Euro. So bekommst du für ein Zimmer, welches 45 Euro die Nacht kostet, 67,5 MR Punkte. Eine Zimmerrechnung über 100 Euro bringt dir 150 Membership Rewards Punkte.

Nun kannst du die American Express Membership Rewards Points in Punkte bei Marriott Bonvoy umtauschen. Dabei entsprechen 3 MR einer Punktezahl von 2 Punkten bei Marriott. 150 MR sind demzufolge 100 Marriott Points.

Als Goldmitglied bekommst du bei einer Zimmerrechnung in Höhe von 100 Euro, also folgende Gutschrift auf dein Marriott Bonvoy Punktekonto:

  • 100 Euro x 12,5 Punkte = 1.250 (ohne Elitestatus sind es nur 10 Punkte)
  • 100 Punkte über den Transfer von American Express

Damit bekommst du durch den Goldstatus und die Kreditkartenzahlung 1.350 Punkte.

Wenn du die jeweils geltenden Aktionsbedingungen erfüllen, würden eine nicht unerhebliche Anzahl an Punkten aufs Konto rollen. Im obigen Beispiel würde das bedeuten:

3 Aufenthalte in Marriott Hotels zu je 100 Euro pro Aufenthalt gäbe es folgende Punkte:

  • Marriott Bonvoy Member 100 Euro x 10 Punkte x 3 Nächte = 3.000 Punkte
  • Marriott Bonvoy Silver Elite 100 Euro x 11 Punkte x 3 Nächte = 3.300 Punkte
  • Marriott Bonvoy Gold Elite 100 Euro x 12,5 Punkte x 3 Nächte = 3.750 Punkte
  • Marriott Bonvoy Platinum Elite 100 Euro x 15 Punkte x 3 Nächte = 4.500 Punkte

Bei Zahlung mit American Express würdest du durch den Transfer zu Marriott Bonvoy nochmals 200 Punkte erhalten.

Zusammen mit dem Bonus wären für dich als Marriott Bonvoy Gold Elite Mitglied also folgende Punktzahl aufs Konto gerollt:

12.500 + 3.750 + 200 = 16.450 Punkte.

Übrigens gibt es viele gute Hotels der Marriott Gruppe, wie beispielsweise das Element am Frankfurter Flughafen, die du schon für 50 Euro die Nacht buchen kannst.

Damit reduziert sich zwar die reguläre Punktegutschrift, allerdings würdest du dennoch 12.500 Bonuspunkte nach 3 Aufenthalten bekommen. Wenn du bedenkst, dass du schon Hotels ab 5.000 Punkte pro Nacht buchen kannst, ist das ein guter Schnitt.

Hol dir die Amex Platinum Card

In der USA gibt es eine Marriott Kreditkarte, die dir exklusive Vorteile bei der Hotelgruppe bringt. In Deutschland gibt es nur die Hilton Visa Card, die eine gebrandete Kreditkarte für eine Hotelkette darstellt. Obwohl du mit 4 Amex Kreditkarten (American Express Green, American Express BMW, American Express Gold Card und American Express Platinum Card) Punkte bei Marriott Bonvoy sammeln kannst, heben dich die Amex Platinum Card und die Amex Platinum Business Card direkt in den Marriott Elitestatus Gold an, ohne dass du dafür eine Mindestqualifikation benötigst.

So erhältst du bei Verfügbarkeit ein Zimmerupgrade und den Elitebonus von 25 %.

Wie löst du die Punkte bei Marriott Bonvoy sinnvoll ein?

Punkte sinnvoll einsetzen heißt immer, den Gegenwert zu erhöhen und im Idealfall ohne Bezahlung zu übernachten. Du solltest also so wenig Punkte wie nötig einsetzen, um so viele Nächte wie möglich zu übernachten. Wie eingangs erwähnt, lohnt es sich oft Punkte für Übernachtungen einzusetzen, wenn der Zimmerpreis unverhältnismäßig hoch ist. Das ist z.B. zu Messezeiten der Fall. Dann sind die Übernachtungstarife in den Messestädten exorbitant und unverschämt hoch. Das ist eine Frechheit!

Allerdings kannst du das nicht ändern, aber eine clevere Lösung finden. Dazu löst du einfach deine Punkte ein.

Wenn du ansonsten nur selten oder gar nicht in gehobenen Hotels übernachtest, dir aber mal so richtig Luxus gönnen möchtest, kannst du die Punkte auch für Luxushotels einlösen. Ein gutes Beispiel stellt das Schloss Lieser dar, ein edles Hotel der Autograph Collection an der schönen Mosel. Die Übernachtungspreise können extrem hoch sein, allerdings lässt sich das Hotel schon ab 15.000 Punkte buchen.

Wenn du länger in den Urlaub möchtest, solltest du die Marriott Option: 5 Nächte bleiben und nur 4 bezahlen, nutzen. Sofern du ein günstiges Zimmer für 5.000 Punkte ergatterst, legst du für 5 Nächte nur 20.000 Punkte hin. In der Nebensaison ist dies z.B. in Murcia, Huelva und Vicenza möglich.

Welcher effektive Übernachtungspreis ergibt sich?

Nimmst du das Beispiel der 2.500 Bonuspunkte und setzt einen Übernachtungspreis von 100 Euro pro Aufenthalt an, bezahlst du für 4 Aufenthalte 400 Euro. Ein Aufenthalt kann auch nur 1 Nacht sein.

Dafür bekommst du als Goldkunde folgende Punktegutschriften:

  • 400 Euro x 12,5 Marriott Punkte = 5.000 Punkte
  • 266 Punkte durch Transfer von Amex zu Marriott
  • 15.000 Bonuspunkte wegen der Aktion (4 x 2.500 + 5.000)

Du kassiert also 20.266 Marriott Punkte.

Damit hast du 400 Euro bezahlt und 4 Nächte in einem Marriott Hotel übernachtet. Nun löst du 5 Prämiennächte ein und bezahlst 4 davon. Nutzt du die Nebensaison in einem 5.000 Punkte-Hotel, dann werden für die 5 Nächte 20.000 Punkte fällig. Damit hast du also 9 Nächte für 400 Euro in Marriott Hotels übernachtet. (Als Marriott Bonvoy Gold Elite, wird dir sogar ein Upgrade angeboten.)

Es ergibt sich ein Übernachtungspreis von 44 Euro. Kein schlechter Schnitt!

Hier kannst du mehr über die Marriott Kreditkarte erfahren…

Warum du Punkte bei Marriott Bonvoy sammeln solltest