So bekommst du den Meliá Rewards Silver Status

Meliá Rewards Silver Vorteile

Die Hotels im gehobenen Standard sind in den meisten größeren Städten zu finden. Interessant ist, dass du den Meliá Rewards Silver Status sehr einfach erhalten kannst. Das geht nämlich schnell.

Welche Vorteile bringt dir Meliá Rewards Silver?

Mit dem Meliá Rewards Silver Status kannst du dich über ein paar Vorteile freuen. Zum einen ist das kostenlose Wi-Fi.

Besonders schön ist die höhere Punktegutschrift, denn du bekommst nun 10 % mehr Punkte. So bringt dir jeder Euro 11 Punkte.

Etwas kurios ist die Sache mit dem kostenlosen Frühstück. So bekommt eine mitreisende Person ein kostenloses Frühstück. Du selbst musst aber bezahlen. Dennoch sparst du einmal das Geld. Das kann sich lohnen!

Meliá Silver – so läuft die Qualifikation

Im Gegensatz zur ersten Mitgliedsstufe (White) ist der Meliá Rewards Silver Status der erste echte Status, der dir schon Vorteile bringt. Die Silver-Stufe erreichst du ganz einfach:

  • 2 Aufenthalte pro Jahr
  • 5 Nächte pro Jahr oder
  • 10.000 Meliá Rewards Punkte

2 Aufenthalte wirst du sicher schnell schaffen: Übernachte eine Nacht in einem Meliá Hotel und eine andere Nacht in einem anderen Hotel von Meliá Hotels & Resorts. Andererseits kannst du auch 5 Tage am Stück in einem Hotel der spanischen Kette übernachten.

Bei der Gelegenheit sammelst du gleichzeitig Punkte.

Melia Rewards Silver Vorteile
Das sind die Vorteile von Melia Rewards Silver

Mit nur einem Aufenthalt den Silberstatus erreichen

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Meliá Silver Status mit nur einem Aufenthalt zu erreichen. So kannst du natürlich 5 Nächte in einem einzigen Hotel verbringen und so z. B. am Strand von Spanien liegen.

Ein kurzer Wochenendtrip kann auch ausreichen, um den silbernen Status zu bekommen. Dafür musst du aber etwas in die Tasche greifen.

Grundsätzlich sind die Meliá Hotels eher dem hochpreisigen Segment zuzuordnen. Schaffst du einen Umsatz von 1.000 Euro, dann hast du den Meliá Rewards Silver Status in der Tasche. Für jeden Euro, den du in einem Hotel ausgibst, erhältst du nämlich 10 Punkte. Der Umsatz von 1.000 Euro bringt dir die 10.000 Punkte, welche du für die Qualifikation benötigst. So ist nicht nur der Zimmerpreis relevant. Auch Ausgaben für das Restaurant, den Wellnessbereich und andere Dinge, werden dir angerechnet.

Wenn du den Silberstatus bei Meliá erst mal hast, wird die Präqualifikation über Punkte einfacher, denn mit dem Status werden dir nicht nur 10, sondern 11 Punkte pro Euro gutgeschrieben. So musst du nur 909 Euro ausgeben.

2 Aufenthalte mit je einer Nacht werden wahrscheinlich deutlich günstiger.

So doof es sich anhören mag, aber der bessere Goldstatus ist wesentlich schneller zu erreichen, als der Silberne. Denn Meliá Rewards Gold wirst du ohne jegliche Qualifikation.

%d Bloggern gefällt das: