Loungezugang – diese Möglichkeiten hast du ohne Vielfliegerstatus

Vielleicht hast du dir auch schon die Frage gestellt, wie du einen Loungezugang erhalten kannst. Dafür hast du gleich mehrere Möglichkeiten. Wir möchten dir ein paar interessante Wege vorstellen.

Werde Vielflieger

Wenn du als Vielflieger unterwegs bist und innerhalb einer Flugallianz Meilen sammelst, kannst du einen Vielfliegerstatus erhalten. Ein Status gilt innerhalb der gesamten Allianz, so dass du entweder für Flüge mit der Star Alliance, Oneworld oder im SkyTeam einen Loungezugang bekommen kannst.

Wie das geht haben wir dir in den Beiträgen zu den einzelnen Vielfliegerprogrammen beschrieben.

Lounge Zugang über eine Kreditkarte bekommen

Mit der Auswahl der richtige Kreditkarte ist es ganz einfach möglich einen Loungezugang zu bekommen, ohne viel zu fliegen. Eine sehr bekannte Möglichkeit ist die Kooperation von American Express mit Priority Pass.

Mit Amex in die Flughafenlounge

Hast du viele und hohe Umsätze, dann kannst du dich auf eine Einladung zur American Express Centurion Card freuen. Damit darfst du in fast jede Lounge. Allerdings ist diese Karte nur für einen elitären Kreis verfügbar. Anders sieht es mit der American Express Platinum Card aus. Auch die American Express Goldkarte hat eine interessante Option im Petto. Beide Kreditkartenprodukte sind gekoppelt an den Priority Pass. Dieser wird in 3 verschiedenen Ausstattung angeboten. Welche das sind, haben wir dir in diesem Beitrag genauer beschrieben .

Während du mit der American Express Gold Card einen ermäßigten Jahrespreis für den Priority Pass erhältst, bekommst du einen unlimitierten Loungezugang mit der American Express Platinum Card. Darüber hinaus stehen dir die Vielfliegerlounges zur Verfügung, die du nicht mit dem Priority Pass betreten kannst. Außerdem kannst du mit der American Express Platinum Card in die Amex Centurion Lounges eintreten.

Mit Fintechs wie Curve und Revolut in die Lounge

In der letzten Zeit ziehen die Fintechs wie Revolut oder Curve viel Aufmerksamkeit auf sich. Die vielversprechenden Unternehmen arbeiten mit LoungeKey zusammen. Auch damit erhältst du Zutritt in die Lounges, die du sonst mit dem Priority Pass betreten darfst. Im Gegensatz zum Priority Pass benötigst du keine extra Karte, denn der Zutritt ist direkt über die Kartenprodukte Revolut Metal und Curve Metal möglich. Drehst du deine Curve Metallkarte rum, siehst du das Logo von LoungeKey.

Loungezugang mit der Postbank Visa Card Platinum

Die Postbank Visa Card Platinum verschafft Dir einen VIP-Status am Flughafen. Inklusive steht dir also der Priority Pass zur Verfügung, mit dem du berechtigt bist, in die Airport-Lounge zu gehen. Das ist über den Priority Pass Standard möglich. Das Coole an der Postbank Visa Card Platinum ist, dass du nicht nur VIP-Kunde am Flughafen bist, sondern gleichzeitig mit einem Elitestatus im Rahmen der Visa Luxury Hotel Collection verreist. Damit bekommst du ein Hotelguthaben, ein kostenloses Zimmerupgrade und gratis Frühstück. Regulär musst du für die Postbank Platinum Card 99 Euro im Jahr bezahlen. Solltest du ein Postbank Giro extra plus nutzen, dann reduziert sich deine Jahresgebühr auf 79 Euro.

Wusstest du schon, dass du das Postbank Giro extra plus kostenlos erhalten kannst? 

Loungezugang mit dem richtigen Girokonto

Du brauchst nicht unbedingt eine Kreditkarte um in die Airport-Lounge zu gehen. Wusstest du schon, dass dir ein Girokonto die gleichen Möglichkeiten bietet?

Mit dem Commerzbank Girokonto hast du diese Möglichkeiten. Dazu musst du das Commerzbank Premiumkonto beantragen und darfst dir dann den Priority Pass ausstellen lassen. Das machst du so:

Möchtest du den Priority Pass mit der PremiumKreditkarte der Commerzbank, dann musst du wie folgt vorgehen:

  • Beantrage hier das Commerzbank Girokonto
  • Stufe das Konto mit dem extra Baustein „Extra Premium“ hoch und lass dir die Commerzbank PremiumKreditkarte kostenlos zusenden
  • Beantrage dann den Priority Pass


Loungezugang über Hotelpartner

Die Möglichkeit einen Loungezugang über Priority Pass zu erhalten, beschränkt sich nicht nur auf Kreditkarten und Girokonten. So kannst du auch mit einem Elite-Status eines Hotelprogramms einen rabattierten Zutritt zu den Lounges erhalten.

So hast du die Möglichkeit, den Priority Pass zu ermäßigten Konditionen zu kaufen. Mit All Accor Live Limitless wird dir ein Rabatt auf den Priority Pass eingeräumt.

Was die Mitgliedschaft kostet, hängt dabei von deinem Status ab:

  • 10 % Ermäßigung mit All Accor Live Limitless Classic
  • 13 % Ermäßigung mit All Accor Live Limitless Silver
  • 14 % Ermäßigung mit All Accor Live Limitless Gold
  • 15 % Ermäßigung mit All Accor Live Limitless Platinum
  • 15 % Ermäßigung mit All Accor Live Limitless Diamond

Die Hotelkette Melia Hotels bietet ebenfalls ein Eliteprogramm an. Mit dem Status Melia Rewards Platinum bist du ebenfalls berechtigt, den Priority Pass zu nutzen. Mit dem höchsten Status Melia Rewards Platinum darfst du also in die Airport Lounge, bevor du abhebst.


Lounge Zugang über einen Status bei Mietwagen

Hat du einen Vielfahrerstatus, kannst du den Priority Pass bekommen. Wirst du bei Europcar Elite VIP Mitglied, dann steht dir ebenfalls der Priority Pass für ein Jahr zu. Das ist natürlich dann ganz praktisch, wenn du viele Reisen unternimmst.

So kannst du dir allein durch die Automiete den Loungezutritt verdienen.


Loungezugang einfach kaufen

Die Mitgliedschaft im Priority Pass musst du dir nicht erst über eine Kreditkarte oder einen Vielschläferstatus verdienen, sondern kannst ihn direkt kaufen. Welche Lounge-Pläne du über Priority Pass kaufen kannst und was diese kosten, verraten wir dir in diesem Artikel. Wenn du den Pass über auf-reisen-sparen.de kaufst, erhältst du für das erste Jahr einen Rabatt von 10 % auf den jeweiligen Plan. Dadurch reduziert sich der Betrag.

Loungezugang – diese Möglichkeiten hast du ohne Vielfliegerstatus
Markiert in: