Kaution ohne Kreditkarte

Kreditkarten sind heutzutage nichts Besonderes mehr. Fast jeder hat sie. Dennoch möchten wir die Frage beantworten, wie du im Hotel die Kaution ohne Kreditkarte hinterlegen kannst.

Eigentlich geht es ohne…

In den meisten Fällen kommst du ohne Kreditkarten aus. Die Alltagseinkäufe bezahlst du in bar, die Monatskarte wird vom Konto abgebucht, an der Tankstelle funktioniert das Bargeld ebenfalls. Doch auf Reisen, beim Check-In im Hotel, wirst du nach einer Kreditkarte gefragt. Beim Check-In hat die Kreditkarte einen wesentlichen Vorteil für dich, aber uns interessiert ja die Frage, ob es denn ohne geht.



Welche Vorteile hat der Einsatz einer Kreditkarte?

Kreditkarten haben einige Vorteile, über die wir schon öfter berichtet haben. Dennoch möchten wir dir nochmals zeigen, welche Vorteile du damit hast

Sammeln von Meilen oder Punkten für Urlaub

Mit einer meilenfähigen Kreditkarte sammelst du grundsätzlich Flugmeilen, wenn du einen Umsatz machst. Dabei ist es egal welchen Umsatz du hast, denn du sammelst fast immer Meilen. In der Regel sind lediglich Bargeldverfügungen am Automaten nicht meilenfähig. Allerdings gibt es auch dafür einen kleinen Trick, so dass du auch gebührenfrei Bargeld abheben kannst, während du dabei sogar Meilen sammelst.

Die Versicherung ist dabei

Es ist prinzipiell eine gute Idee den Mietwagen mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Das ist für die Hotelbuchung wichtig. Ein nicht unwesentlicher Vorteil ist, dass die Reise versichert ist, wenn in der Kreditkarte eine Reiseversicherung enthalten ist. Das ist sicherlich nicht zu unterschätzen, denn so sparst du dir das separate Abschließen einer Reiseversicherung. Damit sparst du auf jeden Fall bares Geld. Eigentlich ließe sich das Problem der fehlenden Reiseversicherung ganz leicht lösen, dafür gibt es auch recht gute Alternativen. So bietet die Allianz Reiseversicherung eine Travelcard als Mastercard an. Dennoch sind Versicherungen und Meilen nicht die einzigen Vorteile einer Kreditkarte.

Hotels oder Urlaubsreisen kannst du prinzipiell auch ohne Kreditkarte buchen. Dies ist beispielsweise im Reisebüro bei den Pauschalreisen der Fall. Selbst Hotels kannst du ohne Kreditkarte buchen. Dazu reichen entweder das Lastschrifteinzugsverfahren, oder eine normale Debitkarte bzw. Prepaid-Karte aus. Allerdings stellt sich hin und wieder die Frage, ob das mit der Kaution funktioniert.

Kaution oder keine Kaution – das ist hier die Frage

In Deutschland ist es nicht immer üblich eine Kaution zu hinterlegen. Auch in anderen Ländern muss das nicht zwangsweise der Fall sein. Selbst die Hotelketten wie Radisson sind dort sehr unterschiedlich aufgestellt. An der Rezeption im Radisson BLU Frankfurt wurde uns gesagt, dass Radisson Gold Mitglieder keine Kaution zahlen müssen. Im Radisson BLU Lissabon war ebenfalls keine Kaution notwendig. Das ist natürlich der beste Weg die Kaution ohne Kreditkarte zu hinterlegen. Einfach keine zahlen!

Anders im Park Inn Frankfurt Airport. 50 Euro Kaution wurden auf der Amex geblockt. Eine einheitliche Regelung scheint es nicht wirklich zu geben. Holiday Inn und Holiday Inn Express verlangen oft keine Kaution, in Kalifornien sieht das wiederum ganz anders aus. Also es ist grundsätzlich gut sich mit der Frage der Kaution zu beschäftigen.

Kaution ohne Kreditkarte in bar

Die Hotels lehnen manchmal die Barzahlung von einer Kaution ab. Dies ist insbesondere in der USA der Fall. So ist dort meist eine Kartenzahlung notwendig. In Deutschland ist es noch möglich die Kaution in bar zu hinterlegen. Ob dies überall funktioniert, haben wir natürlich nicht getestet.

Kaution mit Kreditkarte ohne Kredit

Oftmals ist in den Köpfen der Menschen, dass jede Zahlkarte, auf der American Express, Mastercard oder Visa steht, eine Kreditkarte ist. Dem ist nicht so. Gerade in den letzten Monaten sprießen die Prepaidkarten und Debitkarten wie Pilze aus dem Boden. Die sehen genauso aus, es gibt Sie mit Hochprägung und ohne. Für die Hinterlegung der Kaution ist es auch völlig unerheblich, um welche Art von Zahlungskarte es sich handelt. Die einzige Ausnahme stellt die Prepaidkarte dar. Diese erkennst du aber daran, dass „Prepaid“ draufsteht. Sofern du ein „Debit“ auf der Karte stehen siehst, brauchst du keine Sorge haben.

Der Trick dabei ist nur, dass die Kaution auch auf der Karte sein muss. Damit kommen wir zum wesentlichen Vorteil der Kreditkarte:

Wenn du eine Kaution hinterlegen musst, dann werden auf der Kreditkarte einige Euros oder US-Dollar geblockt. Geblockt heißt, dass dir dieses Geld nach ein paar Tagen wieder zur Verfügung steht. Entweder als Guthaben, oder als mögliche Kreditlinie. Der entscheidende Nachteil einer Debit Card ist dabei, dass du für eine Reise die Kaution immer zusätzlich einplanen musst und mitunter erst viele Tage nach dem Check-Out wieder zurückbekommst. Das macht sich in der Reisekasse unmittelbar und direkt vor Ort bemerkbar. Der Vorteil einer Kreditkarte ist demzufolge, dass du das Geld eigentlich gar nicht haben musst. Denn dafür eignet sich der Kreditrahmen wunderbar. Wenn du im Hotel keinen Unfug machst, musst du am Ende keine Kaution bezahlen, denn nach ein paar Tagen ist die Kohle wieder da.

Eine Urlaubsreise solltest du prinzipiell nicht auf Kredit bezahlen, obwohl es verführerische Möglichkeiten dafür gäbe. Obwohl es klug ist nur das Geld auszugeben, welches du selbst hast, brauchst du das bei der Kaution nicht so eng sehen. Ein Kreditrahmen eignet sich also wunderbar, um eine Kaution zu hinterlegen, ohne dass du das Geld dafür hast. Das Geld fehlt dann im Urlaub nicht im Geldbeutel. Schulden zu machen ist fast ausgeschlossen, denn die Kaution wird prinzipiell zurückerstattet. Es sei denn der Wutanfall im Hotelzimmer sorgt für kaputtes Inventar, oder die Minibar wird geplündert, ohne den Inhalt zu bezahlen.

Sollte es Probleme bei der Rückerstattung geben, ist es empfehlenswert, wenn du dich an das Hotel wendest. Führt dies zu keinem Ergebnis, führt der nächste Kontakt zum Herausgeber der Karte.

Kaution ohne Kreditkarte – blockieren statt bezahlen

Übrigens wird die Kaution nicht wirklich bezahlt, es fließt also kein Geld vom Kartenanbieter zum Händler. Der gewünschte Betrag wird nur blockiert. Auch bei einer Debitkarte wandert die Kaution nicht an das Hotel und wird danach nicht vom Hotel zurückgegeben.

Praktisch funktioniert das Ganze ein wenig anders. Das Hotel sagt zum Kreditkartenanbieter „Bitte reserviere mir den Betrag X. Räume mir so das Recht ein, dass ich diesen bis zum Datum soundso abrufen könnte.

Im Normalfall, wird die Kaution nicht einbehalten. Dazu macht das Hotel folgendes: Nichts!

Sofern das Hotel den Betrag nicht tatsächlich anfordert, wird dieser durch deinen Kartenanbieter nach einigen Tagen freigegeben und steht dir wieder zur Verfügung. Bei der Kreditkarte wird der durch den Kautionsbetrag reduzierte Verfügungsrahmen wieder um diesen Wert erhöht. Bei einer Debit Card wird das Guthaben wieder frei gegeben. Bei einer Karte auf Guthabenbasis erfolgt die Blockade aus deinem Guthaben, bei einer Kreditkarte musst du das Geld nicht haben. Ob Kreditkarte oder andere Karte, es wird nur blockiert!

Fazit zur Kaution ohne Kreditkarte

Ja es ist möglich die Kaution mit einer Debit Card zu hinterlegen. Der Markt dafür ist gerade gigantisch und es tut sich so einiges bei den Karten auf Guthabenbasis. So gibt es zwischenzeitlich viele Kreditkarten aus Metall, natürlich auch ohne Kredit. Wir nennen sie „unechte Kreditkarten“. Die Karte ist echt, das Wort „Kredit“ nicht. Dazu zählen die Revolut Mastercard aus Metall, die Curve Card Metal und die Vivid Visa Card.

American Express Platinum Card

Eine Metallkarte wirkt immer edel und solide. Die American Express Platinum Card ist eine echte Kreditkarte aus Metall.

Im Hotel die Kaution ohne Kreditkarte hinterlegen – so geht’s
Markiert in:         

Ein Kommentar zu „Im Hotel die Kaution ohne Kreditkarte hinterlegen – so geht’s

Kommentare sind geschlossen.