Incoming-Versicherung – Reiseversicherung für Spanien

Incoming-Versicherung – Reiseversicherung für Spanien

Als ausländischer Besucher von Spanien benötigst du evtl. eine Incoming-Versicherung für Spanien. Wenn du also vorhast, nach Spanien oder in einen anderen Schengen-Staat zu reisen, dann kannst du dich ganz einfach absichern.

Eine Incoming-Versicherung eignet sich für ausländische Staatsbürger und auch für deutsche Staatsbürger, solange sie ihren Wohnsitz außerhalb von Deutschland haben. Entscheidend ist meistens, dass du nicht im Sozialversicherungssystem von Spanien bist.

Welche Zielgruppe wird durch die Incoming-Versicherung angesprochen?

Von der Incoming-Versicherung profitieren Urlauber, Au-pair, Schüler, Studenten, Stipendiaten und Doktoranden. Aber auch wenn du mit Work & Travel nach Europa oder Deutschland reisen möchtest, kannst du eine Incoming-Versicherung abschließen.

Welche Leistungen bietet die Incoming-Versicherung?

Das Leistungspaket einer Incoming-Versicherung ist nicht gesetzlich geregelt. Vielmehr handelt es sich um unterschiedliche Bestandteile eines ganzen Versicherungspaketes. In der Regel sind die folgenden Reiseversicherungen im Paket:

Auslandsreisekrankenversicherung

Wenn du nach Spanien einreisen willst und keine europäische Versicherungskarte hast, solltest du dich mit einer Auslandsreisekrankenversicherung absichern. Diese bietet dir im Krankheitsfall einen Schutz vor hohen Kosten, sodass medizinische Behandlungen, mit sämtlichen Hilfsmitteln, von der Versicherung übernommen werden.

728_90_Banner_Krankenschtz

Reisehaftpflichtversicherung

Neben der Reisekrankenversicherung, welche du als ausländischer Gast bekommen kannst, ist es auch möglich, dich vor Haftpflichtrisiken zu schützen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn du keine eigene Haftpflichtversicherung hast, oder diese keinen ausreichend hohen Schutz bietet. Immer wenn die Möglichkeit besteht, dass du einer anderen Person einen Schaden zufügen kannst, bist du verpflichtet, diesen zu ersetzen.

Dies kann natürlich in den meisten Fällen aus Versehen passieren, dennoch musst du die Sachschäden ausgleichen. Wenn du keine Sorgen vor hohen Kosten haben möchtest, kannst du dafür eine Reisehaftpflichtversicherung abschließen.

Reiseunfallversicherung

Das Paket wird um eine Reiseunfallversicherung für ausländische Gäste ergänzt, sodass du auch bei Unfällen hervorragend abgesichert bist. Die Reiseunfallversicherung zahlt bei Invalidität oder Tod, als Folge eines Unfalls.

Reisegepäckversicherung

Das Reisegepäck spielt immer eine ganz besondere Rolle, denn ohne Gepäck kein Auslandsaufenthalt. Nur die wenigsten Gäste haben kein Gepäck dabei. Es kann aber passieren, dass der Koffer während der Reise verloren geht oder beschädigt wird. Auch wenn der Koffer nach wie vor in Bogota steht und du selbst schon in Madrid gelandet bist, stehst du erst mal da. Denn nun musst du einkaufen gehen. Gerade wenn du aus einem Land kommst, in welchem das Preis- und Lohnniveau geringer ist, als in Europa, wirst du dankbar dafür sein, eine solche Versicherung zu haben.

Jetzt heißt es: shoppen gehen!

Du darfst die notwendigen Dinge kaufen, welche du benötigst, um die Zeit zu überbrücken. Erst gehst du einkaufen, dann werden dir die Unkosten durch die Reisegepäckversicherung erstattet.

Reiserücktrittskostenversicherung

Wenn du dir deine Reise nach Spanien hat erarbeitet und mühevoll zusammengespart hast, solltest du über eine Reiserücktrittsversicherung nachdenken. Diese springt ein, wenn du deine Reise aus verschiedenen Gründen nicht antreten kannst und schützt dich damit vor der Tatsache, dass deine Kohle futsch ist.

Warum solltest du eine Incoming-Versicherung abschließen?

Es gibt insgesamt mehrere Gründe, wieso eine Incoming-Versicherung für dich sinnvoll ist. Der eine Aspekt ist natürlich der, dass du nach Spanien oder in einen anderen Schengen-Staat einreisen möchtest. Dort ist es ratsam, dich vor potenziellen Haftungsrisiken zu schützen. Haftungsrisiken entstehen normal dann, wenn du anderen Personen oder anderen Sachen einen Schaden zufügst und diesen dann ersetzen musst. Je nach Herkunftsland kann es sein, dass du nur einen sehr geringen oder gar keinen eigenen Versicherungsschutz hast. Allein die gesetzlichen Anforderungen an die Höhe der Versicherungssumme, ist den einzelnen Ländern unterschiedlich und oft bei Weitem nicht so hoch, wie in Europa.

Die Versicherung für ausländische Gäse, wie die auch oft genannt wird, kannt du auch als Gastgeber für die Gäste abschießen. Die sie wird u.a. von der Allianz Reiseversicherung und der HanseMerkur angeboten.

In diesem Falle ist es hilfreich eine Versicherung abzuschließen, die die hohen Kosten in Europa übernimmt. Eine Incoming-Versicherung für Spanien, welche auch eine Haftpflichtversicherung und eine Krankenversicherung in angemessener Höhe umfasst, kann diese Versicherungslücke für dich schließen. Möchtest du ein Schengen-Visum beantragen, weil du in die EU einreisen möchtest und kein EU-Bürger bist, so musst du einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen. Dieser ist in der Incoming-Versicherung ebenfalls enthalten. Solltest du erkranken und einen medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport in dein Herkunftsland benötigen, dann übernimmt die Incoming-Versicherung auch dafür die Kosten.

Insgesamt ist die Versicherung für ausländische Gäste immer dann gut, wenn du einen eigenen Versicherungsschutz benötigst, um in Spanien einzureisen.

%d Bloggern gefällt das: