Gepäckversicherung - wann sie gilt und was versichert ist

Wenn du eine Kreditkarte mit Reiseversicherungen hast, oder eine entsprechende Absicherung separat abschließen möchtest, dann hast du evtl. schon von einer Gepäckversicherung gelesen. Doch wozu ist so eine Versicherung gut und wann zahlt sie?

Wofür ist eine Gepäckversicherung da?

Wenn du auf der schönen spanischen Insel Mallorca landen und schnell aus dem Flughafen möchtest, ist vorher noch eine ganz wichtige Sache zu erledigen. Also stürmst du zum Gepäckband und wartest. Das Karussell beginnt sich zu drehen und nach und nach werden die Gepäckstücke auf dem Band weniger. Du wartest und wartest, doch plötzlich bleibt das Band stehen. Es ist fast leer!

Es bleibt ein letzter Koffer zurück, aber es ist nicht deiner. Ups, da hat wohl noch jemand das gleiche Problem! Shit, Urlaub ohne Gepäck! Mühevoll zusammengespart. Und nun?
Unabhängig von dem ganzen Formalkram, brauchst du ja etwas zum Anziehen, Duschbad, Parfum…

Dir bleibt nichts Anderes übrig, als die Kreditkarte zu zücken und shoppen zu gehen. Das macht sicher dem einen oder anderen Spaß, aber weil der Koffer weg ist, trübt sich die Einkaufsfreude. Die Kohle hättest du dir gern gespart, denn die Urlaubskasse soll für tolle Erlebnisse und gute Hotels herhalten.
Genau für solch einen Fall ist nun die Gepäckversicherung da. So zahlt der Versicherer die Shoppingtour.

Was wird durch eine Gepäckversicherung ersetzt?

Kurz und knapp: Fast alles was weg ist.
Wenn ein Koffer fehlt, wird dieser ersetzt. Natürlich – und das ist das Wichtigste – auch der Inhalt. Doch die Gepäckversicherung zahlt nicht nur bei Verlust, sondern auch bei Beschädigung des Gepäcks. Wie hoch die vereinbarte Versicherungssumme ist, steht in dem jeweiligen Vertrag. Dort findet sich auch die Information darüber, ob und wie viele Mitreisende abgesichert sind. Dabei ist das Reisegepäck nicht nur beim Flug, der Bahn- oder der Busfahrt versichert, sondern während des gesamten Urlaubes.
Wenn du deinen Koffer am Gepäckband planmäßig erhältst, aber während der Busfahrt vom Tagesausflug die Souvenirs flöten gehen, werden diese ebenfalls ersetzt.
Allerdings ist ein wenig Obacht geboten, denn in den Versicherungsbedingungen finden sich noch weitere wichtige Informationen, nämlich welche Gegenstände nicht versichert sind.

Wann zahlt die Versicherung?

Wir hatten bereits geschrieben, dass die Gepäckversicherung nicht nur die An- und Abreise deckt, sondern das Gepäck während des gesamten Urlaubes abgesichert ist. Es kann mehrere Situationen geben, in denen Gepäck verschwinden oder zerstört werden kann:

  • während der An- und Abreise, also das Gepäckband ist leer
  • Einbruch in die Herberge, Diebstahl und Raub
  • Naturgewalten wie Brand, Erdbeben, Sturm, Überschwemmung
  • Unfall

Die Gepäckversicherung zahlt nicht, oder nur einen Teil, wenn andere Versicherungen greifen. Zum Beispiel ist das dann der Fall, wenn eine Fluggesellschaft für den Schaden aufkommen muss. Reicht der Erstattungsbetrag aus irgendwelchen Gründen nicht aus, dann wird die Differenz durch die Gepäckversicherung erstattet. Wird niemand gefunden, der für die Kostenerstattung herangezogen werden kann, dann greift die Gepäckversicherung von Beginn an.

Erstattet die Gepäckversicherung den Neuwert?

Die Gepäckversicherung übernimmt die Kosten, um sich neue Gegenstände im Urlaub zu kaufen, falls das Reisegepäck verloren geht. Der Versicherungswert liegt meist zwischen 300 Euro und 500 Euro. Ob die Versicherung diese Beträge als Pauschale zahlt, oder nur den Verlust konkreter Gegenstände, hängt von den Versicherungsbedingungen ab. Sofern die Gepäckversicherung Bestandteil einer Kreditkarte ist, dann macht es Sinn die neuen Gegenstände mit dieser Karte zu bezahlen. Der Kartenbelegt dient dann als Quittung. Eine gute Gepäckversicherung bekommst du mit der Curve Black oder der Curve Metal Card.

Curve 1 Prozent Cashback

Wann wird die Gepäckversicherung aktiviert?

Sofern du ein Paket von Reiseversicherungen ohne eine Kreditkarte hast, dann ist die Gepäckversicherung immer aktiv. Solche Angebote findest du bei der American Express Reiseversicherung, den Angeboten der HanseMerkur und auch bei den Allianz Reiseversicherungen.

Solltest du in den Genuss einer Gepäckversicherung durch eine Kreditkarte kommen, dann kann es gut möglich sein, dass du mindestens einen Teil des Reisepreises mit der entsprechenden Karte bezahlen musst, um in den Genuss der Versicherung zu kommen.

Bei der American Express Platinum Card ist es so, dass die Reise mit der Amex Platinum Card bezahlt werden muss um aktiviert zu sein. Dafür liegt die Versicherungssumme bei 3.000 Euro und du sammelst jede Menge Meilen.

Die Reiseversicherungen von Curve bieten Versicherungsschutz ohne Karteneinsatz.

Zahlt die Versicherung auch, wenn das Gepäck zu spät kommt?

Ja, das ist wirklich toll. Denn der Zeitversatz kann sich von ein paar Minuten bis zu mehreren Tagen hinziehen. In dem Fall ist es nicht notwendig, das gesamte Reiseequipment zu ersetzen, sondern es reicht der Teil, den du für die ersten Tage brauchst. In dem Fall ist die Leistung gestaffelt und orientiert sich prozentual an der Versicherungssumme. Meistens handelt es sich um eine extra Versicherung, die sich oft unter der Bezeichnung „Reisekomfortversicherung“ versteckt. In den meisten Fällen werden die Reisekomfortversicherung und die Gepäckversicherung als Paket angeboten. Während die Gepäckversicherung leistet, wenn deine Koffer zu spät ankommen oder beschädigt sind, greift die Reisekomfortversicherung auch dann, wenn du dich wegen des Fliegers verspätest.

Brauchst du bei Pauschalreise eine Gepäckversicherung?

Diese Frage ist durchaus berechtigt. Denn die Reiseveranstalter haben viele Pflichten. So sind sie dafür verantwortlich, dass das Gepäck am Urlaubsort ankommt. Ist das nicht der Fall, liegt ein Reisemangel vor. Ist ein längerer Streit um den Schadensersatz nötig, dann solltest du eine Rechtschutzversicherung an deiner Seite haben.

Wo findest du eine gute Gepäckversicherung?

Eine Gepäckversicherung lässt sich natürlich ganz schnell finden, wenn du dir die verschiedenen Angebote anschaust. Oft ist es kompliziert und auch nicht sinnvoll nur eine Gepäckversicherung abzuschließen. In der Regel handelt es sich um einen Bestandteil eines ganzen Paketes an Reiseversicherungen.
Die HanseMerkur bietet eine große Auswahl an Reiseversicherungen an. So ist die Gepäckversicherung in vielen Paketen inklusive. Das Gleiche gilt für die American Express Reiseversicherungen.


Viel interessanter wird es, wenn du die richtige Kreditkarte besitzt. Es kann sich durchaus lohnen, einen Blick in die Konditionen deiner Kreditkarte zu werfen, besonders wenn es eine Goldkarte oder eine Platinkarte ist. Vielleicht hast du ja schon alles was du brauchst?
Auf Reisen solltest du meist zwei Kreditkarten haben: eine, die dir im Ausland die Fremdwährungsgebühren erspart und eine, die ein nützliches Paket an Reiseversicherungen enthält. Die Kombination ist nur selten gegeben.

Die TF Mastercard Gold stellt hierbei eine interessante Ausnahme dar. Denn diese Kreditkarte ist weltweit gebührenfrei einsetzbar, Fremdwährungsgebühren fallen nicht an. Ebenso ist der Bargeldbezug ohne zusätzliche Gebühren, seitens des Kartenherausgebers möglich. Interessant ist das Versicherungspaket, so dass Reisegepäck bis zu 3.000 Euro (für alle mitreisenden Personen) versichert ist.
Die Deutschland-Kreditkarte Gold bietet ebenfalls eine Gepäckversicherung an.
Selbstverständlich hat unsere Königin, die American Express Platinum Card ein hervorragendes Versicherungspaket dabei. In der Business Variante (Amex Business Platinum Card) ist die Versicherung aktiv, ohne dass die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

Gepäckversicherung – wann sie gilt und was versichert ist