Incoming-Versicherung – Reiseversicherung für Spanien

Incoming-Versicherung – Reiseversicherung für Spanien

Als ausländischer Besucher von Spanien benötigst du evtl. eine Incoming-Versicherung für Spanien. Wenn du also vorhast, nach Spanien oder in einen anderen Schengen-Staat zu reisen, dann kannst du dich ganz einfach absichern.

Eine Incoming-Versicherung eignet sich für ausländische Staatsbürger und auch für deutsche Staatsbürger, solange sie ihren Wohnsitz außerhalb von Deutschland haben. Entscheidend ist meistens, dass du nicht im Sozialversicherungssystem von Spanien bist.

Welche Zielgruppe wird durch die Incoming-Versicherung angesprochen?

Von der Incoming-Versicherung profitieren Urlauber, Au-pair, Schüler, Studenten, Stipendiaten und Doktoranden. Aber auch wenn du mit Work & Travel nach Europa oder Deutschland reisen möchtest, kannst du eine Incoming-Versicherung abschließen.

Welche Leistungen bietet die Incoming-Versicherung?

Das Leistungspaket einer Incoming-Versicherung ist nicht gesetzlich geregelt. Vielmehr handelt es sich um unterschiedliche Bestandteile eines ganzen Versicherungspaketes. In der Regel sind die folgenden Reiseversicherungen im Paket:

Auslandsreisekrankenversicherung

Wenn du nach Spanien einreisen willst und keine europäische Versicherungskarte hast, solltest du dich mit einer Auslandsreisekrankenversicherung absichern. Diese bietet dir im Krankheitsfall einen Schutz vor hohen Kosten, sodass medizinische Behandlungen, mit sämtlichen Hilfsmitteln, von der Versicherung übernommen werden.

728_90_Banner_Krankenschtz

Reisehaftpflichtversicherung

Neben der Reisekrankenversicherung, welche du als ausländischer Gast bekommen kannst, ist es auch möglich, dich vor Haftpflichtrisiken zu schützen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn du keine eigene Haftpflichtversicherung hast, oder diese keinen ausreichend hohen Schutz bietet. Immer wenn die Möglichkeit besteht, dass du einer anderen Person einen Schaden zufügen kannst, bist du verpflichtet, diesen zu ersetzen.

Dies kann natürlich in den meisten Fällen aus Versehen passieren, dennoch musst du die Sachschäden ausgleichen. Wenn du keine Sorgen vor hohen Kosten haben möchtest, kannst du dafür eine Reisehaftpflichtversicherung abschließen.

Reiseunfallversicherung

Das Paket wird um eine Reiseunfallversicherung für ausländische Gäste ergänzt, sodass du auch bei Unfällen hervorragend abgesichert bist. Die Reiseunfallversicherung zahlt bei Invalidität oder Tod, als Folge eines Unfalls.

Reisegepäckversicherung

Das Reisegepäck spielt immer eine ganz besondere Rolle, denn ohne Gepäck kein Auslandsaufenthalt. Nur die wenigsten Gäste haben kein Gepäck dabei. Es kann aber passieren, dass der Koffer während der Reise verloren geht oder beschädigt wird. Auch wenn der Koffer nach wie vor in Bogota steht und du selbst schon in Madrid gelandet bist, stehst du erst mal da. Denn nun musst du einkaufen gehen. Gerade wenn du aus einem Land kommst, in welchem das Preis- und Lohnniveau geringer ist, als in Europa, wirst du dankbar dafür sein, eine solche Versicherung zu haben.

Jetzt heißt es: shoppen gehen!

Du darfst die notwendigen Dinge kaufen, welche du benötigst, um die Zeit zu überbrücken. Erst gehst du einkaufen, dann werden dir die Unkosten durch die Reisegepäckversicherung erstattet.

Reiserücktrittskostenversicherung

Wenn du dir deine Reise nach Spanien hat erarbeitet und mühevoll zusammengespart hast, solltest du über eine Reiserücktrittsversicherung nachdenken. Diese springt ein, wenn du deine Reise aus verschiedenen Gründen nicht antreten kannst und schützt dich damit vor der Tatsache, dass deine Kohle futsch ist.

Warum solltest du eine Incoming-Versicherung abschließen?

Es gibt insgesamt mehrere Gründe, wieso eine Incoming-Versicherung für dich sinnvoll ist. Der eine Aspekt ist natürlich der, dass du nach Spanien oder in einen anderen Schengen-Staat einreisen möchtest. Dort ist es ratsam, dich vor potenziellen Haftungsrisiken zu schützen. Haftungsrisiken entstehen normal dann, wenn du anderen Personen oder anderen Sachen einen Schaden zufügst und diesen dann ersetzen musst. Je nach Herkunftsland kann es sein, dass du nur einen sehr geringen oder gar keinen eigenen Versicherungsschutz hast. Allein die gesetzlichen Anforderungen an die Höhe der Versicherungssumme, ist den einzelnen Ländern unterschiedlich und oft bei Weitem nicht so hoch, wie in Europa.

Die Versicherung für ausländische Gäse, wie die auch oft genannt wird, kannt du auch als Gastgeber für die Gäste abschießen. Die sie wird u.a. von der Allianz Reiseversicherung und der HanseMerkur angeboten.

In diesem Falle ist es hilfreich eine Versicherung abzuschließen, die die hohen Kosten in Europa übernimmt. Eine Incoming-Versicherung für Spanien, welche auch eine Haftpflichtversicherung und eine Krankenversicherung in angemessener Höhe umfasst, kann diese Versicherungslücke für dich schließen. Möchtest du ein Schengen-Visum beantragen, weil du in die EU einreisen möchtest und kein EU-Bürger bist, so musst du einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen. Dieser ist in der Incoming-Versicherung ebenfalls enthalten. Solltest du erkranken und einen medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport in dein Herkunftsland benötigen, dann übernimmt die Incoming-Versicherung auch dafür die Kosten.

Insgesamt ist die Versicherung für ausländische Gäste immer dann gut, wenn du einen eigenen Versicherungsschutz benötigst, um in Spanien einzureisen.

Der entspannte Langstreckenflug – so wird die Economy erträglich

Der entspannte Langstreckenflug – so wird die Economy erträglich

Der Langstreckenflug ist ein ganz besonderes Erlebnis. Er bringt uns zu exotischen Reisezielen, lässt uns in eine ganz andere Welt abtauchen und ist schon im Vorfeld aufregend. Doch er kann auch anstrengend sein. Wir möchten Dir nun verraten, welche Utensilien dir deinen Langstreckenflug erleichtern.

Bequeme Kleidung für einen entspannten Langstreckenflug

Ein Langstreckenflug kann locker 10 Stunden und mehr dauern. Das bedeutet, dass du 10 Stunden mit deinem Popo auf ein und demselben Sitzplatz kleben wirst. Deswegen solltest du dir bequeme Kleidung anziehen. Es gibt ganz viele Menschen, welche mit Jogginghose, Pullover und Sandalen bzw. Badelatschen reisen. Schlecht sind enge Hosen und solche Schuhe, die du nur sehr umständlich ausziehen kannst.

Apropos Schuhe: Du solltest dir ein paar Dicke Socken mitnehmen. Am besten welche mit Noppensohle, so dass du damit auch laufen kannst. Am besten ist es, wenn du die Schuhe schon am Flughafen wechselst, denn viel Platz ist im Flugzeug nicht. Deine festen Schuhe kannst du in einem Schuhbeutel ins Gepäckfach legen. 

Antirutsch-Socken


Jetzt kaufen

Nackenkissen für einen bequemen Schlaf

Das Nackenkissen ist etwas sehr Wertvolles. Damit kannst du einen entspannten Langstreckenflug erleben. Es hilft dir dabei, deinen Kopf nicht in extreme Positionen zu verbiegen und entspannt schlafen zu können. Achte darauf, dass es kein 0-8-15 Kissen ist. Es sollte stabil, aber dennoch bequem sein. Empfehlenswert ist ein Nackenkissen, bei dem die vorderen Enden über ein Gummiband zusammengehalten werden. Damit wird dein Kopf gehalten.

Reisenackenkissen

Jetzt kaufen

Avianca Airlines bietet bequeme Kopfstützen, allerdings ist ein eigenes Nackenkissen viel hygienischer.

Kleine Sprühflasche und Nasensalbe für den entspannten Langstreckenflug

Die Luft ist im Flugzeug sehr trocken. Dadurch trocknen die Schleimheute von Mund und Nase aus. Das ist kein schönes Gefühl. Wenn du schonmal geflogen bist, kennst du sicher dieses Gefühl, dass die Nase unangenehm trocken ist. Da ist dieser ständige Drang zum Nase bohren…

Du solltest eine kleine Tube Nasensalbe mit ins Flugzeug nehmen. Das tut gut und schützt die Nasenschleimhaut vor dem Austrocknen.

Nasensalbe


Jetzt kaufen

Eine kleine Sprühflasche wird dieses negative Gefühl verbessern. Sprühe den feinen Nebel in Nase und Mund, so dass Nasen- und Mundschleimhaut befeuchtet werden.

Wichtig ist, dass diese kleine Wasserflasche maximal 100 ml Wasser fasst. Packe diese Flasche in einen kleinen durchsichtigen Beutel und lege Sie bei der Sicherheitskontrolle separat ins Körbchen.

kleine Sprühflasche


Jetzt kaufen

Schon sind wir beim nächsten Utensil.

ZIP Beutel für Flüssigkeiten

Flüssigkeiten im Handgepäck sind erlaubt. So kannst du Deo, Wasser, Handcreme und auch Zahncreme mit an Bord nehmen. Jeder Behälter sollte aber nur max. 100 ml fassen. Um einen entspannten Langstreckenflug zu haben, kannst du dir ruhig nach ein paar Stunden die Zähne putzen. Aus diesem Grund werden in der Business Class oder auch in der Premium Economy kleine Kits ausgeteilt, in denen Handcreme und Zahnpasta enthalten sind. In der Economy fehlt diese Annehmlichkeit. Also solltest du dir das notwendige Equipment selbst einpacken.

Wichtig ist, dass du alles in einen verschließbaren und durchsichtigen Beutel packst. Dieses holst du bei der Sicherheitskontrolle aus dem Rucksack und legst ihn in die Box.

Dafür eignen sich wiederverschließbare Beutel, z.B. ZIP-Beutel. Dieser ist wiederverwendbar.

wiederverschließbare ZIP Beutel


Jetzt kaufen

Desinfektionsmittel und Toilettensitzbezüge

Sind wir doch mal ehrlich. Die Toilette im Flugzeug ist so eklig wie ein Bahnhofsklo. Wenn du einen wirklich entspannten Langstreckenflug haben möchtest, wirst du mehr oder weniger oft die Toilette aufsuchen müssen. Eine kleine Flasche mit Desinfektionsmittel kannst du genauso gut mitnehmen, wie feuchte Desinfektionstücher.

Desinfektionsmittel für unterwegs


Jetzt kaufen

Das ist deinem persönlichen Geschmack überlassen. Zusätzlich ist ein kleines Paket an Toilettensitzbezügen aus Papier zu empfehlen. Dieses Einwegpapier legst du auf die Toilettenbrille und kannst dich nun auf das saubere Papier setzen. Es wird dir psychisch besser gehen. Schnapp dir vorher ein wenig normales Toilettenpapier und trockne die Brille ab, falls sie feucht ist. Lege dann den sauberen Papiersitz darüber… Herrlich!

Toilettensitzbezüge aus Papier


Jetzt bestellen

USB-Ladekabel – entspannter Musikgenuss auf dem Langstreckenflug

Ein Langstreckenflug bietet genügend Zeit, Handy oder Tablet aufzuladen. Meist ist ein USB-Ladeanschluss vorhanden, manchmal gibt es sogar Steckdosen. Also: USB-Kabel einpacken.

USB Kabel


Jetzt kaufen

Je nach Airlines und Flugstrecke gibt es ein mehr oder weniger interessantes Unterhaltungsprogramm an Bord. Auf dem Flug mit Avianca Airlines von Madrid nach Bogota wird das Unterhaltungsprogramm ausschließlich auf Spanisch, Englisch oder Portugiesisch angeboten. Möchtest du 10 Stunden deiner Lieblingsmusik hören oder Filme in deiner Heimatsprache anschauen, brauchst du eigene Medien auf Handy oder Tablet. Demzufolge brauchst du natürlich eine ausreichende Stromversorgung.

iPad Ladekabel


Jetzt kaufen

Kopfhörer

Wie bereits erwähnt, bieten die Airlines ein Unterhaltungsprogramm an, so dass du Filme schauen oder Musik hören kannst. Dazu braucht es anständige Kopfhörer. Die Billigdinger im Flugzeug kannst du meist vergessen. Sie sitzen nicht richtig und je nach Modell hört sogar der Nachbar, was du hörst.

Kopfhörer für Apple


Jetzt kaufen

Am besten wird es sein, wenn du dir eigene Kopfhörer mitnimmst.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Spanien?

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Spanien?

Für die Einreise nach Spanien kann ein Visum erforderlich sein. Das hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von deiner eigenen Staatsbürgerschaft. Ein weiterer Aspekt ist, wie lange du in Spanien bleiben möchtest.

Wir beantworten dir die Fragen, ob du für Spanien ein Visum benötigst und wo du weitere Informationen findest.

Reisepass oder Personalausweis für die Einreise nach Spanien?

Um in Spanien einzureisen, musst du dich legitimieren. Am Flughafen musst du dich immer dann genauer identifizieren, wenn du von außerhalb der EU in Spanien landest. Als spanischer Staatsangehöriger oder auch als Bürger der EU, kannst du ohne Reisepass nach Spanien einreisen, benötigst aber in der Regel einen Personalausweis. Das gilt auch für Angehörige eines anderen Mitgliedstaates des Europäischen Wirtschaftsraum (EWR).

Sobald du aus einem Land außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraumes in Spanien ankommst, wirst du in der Regel einen Reisepass dabeihaben, auch wenn du ein Einheimischer bist. Denn du wirst diesen bei der Einreise des anderen Landes vorzeigen müssen. Wenn du bspw. aus Brasilien, Kolumbien, Venezuela oder aus den Vereinigten Staaten von Amerika einreist, dann geht das grundsätzlich nur mit Reisepass.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Wann ist ein Visum für die Einreise nach Spanien nötig?

Du benötigst dann ein Visum für die Einreise nach Spanien, wenn du nicht die spanische Nationalität hast und auch kein EU-Bürger bist. Im Prinzip kannst du dir merken, dass die gleichen Bedingungen für ein Visum gelten, die auch für die Frage entscheidend sind, ob du einen Personalausweis oder einen Reisepass für Spanien benötigst.

Alle EU-Bürger können grundsätzlich ohne Visum nach Spanien einreisen. Dies ist selbst dann nicht erforderlich, wenn du länger als 90 Tage im Land bleiben möchtest.

Mit den meisten Ländern, außerhalb des Schengen-Raums, gibt es internationale Abkommen. Diese ermöglichen es dir, visumfrei einzureisen. Allerdings gelten dann die Einschränkungen, dass du maximal 90 Tage in Spanien bleiben darfst und du keine Arbeitserlaubnis hast.

Mit einem Visum kann sich das ändern. Solltest du in einem Nicht-EU-Land leben, dass es dir ermöglicht, grundsätzlich visumfrei in Spanien einzureisen, dann kannst du das in der Regel auch tun. Wenn du vorhast in Spanien zu arbeiten oder längerfristig zu leben, dann musst du ein Visum beantragen.

Das kannst du entweder komplett elektronisch mit iVisa erledigen, oder über die spanische Botschaft in deinem Heimatland. iVisa hat den Vorteil, dass du dort schnell und einfach herausfinden kannst, welche Dokumente du benötigst und ob es erforderlich ist, mit einem Visum nach Spanien einzureisen.

Wie lange darfst du dich in Spanien aufhalten?

Menschen, mit einer spanischen Nationalität oder Bürger der Europäischen Union, können grundsätzlich in Spanien einreisen und sich für eine unbegrenzte Zeit im Land aufhalten.

Für alle anderen Staatsbürger gilt:

  • Eine Aufenthaltsdauer von maximal 90 Tagen (Verlängerung auf 180 Tage möglich)
  • Eine Aufenthaltsdauer, welche an die Gültigkeit des Visums gekoppelt ist

Neben den EU-Bürgern können auch Bürger aus Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz ohne zeitliche Begrenzung im Land bleiben.

Günstige Flüge ab Düsseldorf

ZielAbflug amRückflug amTickets finden
Rom29 Januar 20234 Februar 2023Tickets ab 61
Gerona26 September 202230 September 2022Tickets ab 75
Dublin17 September 202218 September 2022Tickets ab 86
Mailand16 September 202219 September 2022Tickets ab 88
Barcelona5 September 20227 September 2022Tickets ab 90
Berlin2 November 20228 November 2022Tickets ab 92
Palma de Mallorca24 Oktober 202229 Oktober 2022Tickets ab 94
Bari17 Oktober 202222 Oktober 2022Tickets ab 95
Stockholm13 Oktober 202216 Oktober 2022Tickets ab 97
Zürich27 September 20223 Oktober 2022Tickets ab 100

Was ist eine Gesundheitserklärung und wo gibt es die?

Was ist eine Gesundheitserklärung und wo gibt es die?

Seit 2020 tobt der Corona-Wahnsinn und macht den Globetrottern das Leben schwer. Eine neue Erfindung ist die Gesundheitserklärung, die wir nun bei fast allen Flugreisen ausfüllen müssen. Dabei ist es kein einheitliches Dokument und auch innerhalb der Europäischen Union für jedes Land anders. Die Gesundheitserklärung darf nicht mit dem COVID-Zertifikat der EU verwechselt werden. Doch was ist diese Gesundheitserklärung?

Wofür dient die Gesundheitserklärung?

Die Gesundheitserklärung ist grundsätzlich auszufüllen, bevor du in ein anderes Land einreisen darfst. In der Regel muss dieses Zertifikat zwischen 24 Stunden und 48 Stunden vor Landung ausgefüllt werden. Die genauen Vorgaben dazu, werden von der Regierung des Reiselandes festgelegt und auf den Seiten der regionalen Gesundheitsbehörden oder der Außenministerien veröffentlicht. Neben den Fragen zu Name, Geburtsdatum, Wohnort und Passnummer, werden auch Fragen gestellt, die für eine Bewertung des Infektionsrisikos relevant sind:

  • Wurde in den letzten 14 Tagen eine Infektion mit SARS-CoV-2 festgestellt?
  • Hast du Symptome die zur Krankheit passen (Husten, Fieber, Geschmacksverlust etc.)
  • Hattest du in den letzten 14 Tagen Kontakt zu infizierten Personen?
  • Bist du derzeit unter eine behördlich angeordnete Quarantäne gestellt?

Welche Fragen im Einzelfall gestellt werden, hängt davon ab in welches Land du verreist.

iVisa.com

Zusammen mit der Gesundheitserklärung musst du ggf. noch weitere Nachweise einreichen (negativer PCR-Test, Genesungsnachweis, Impfnachweis etc.).

Wo kannst du die Gesundheitserklärung ausfüllen?

Grundsätzlich kannst du die Gesundheitserklärung auf den jeweiligen Seiten der entsprechenden Behörden des Landes ausfüllen. Das Anforderungsprofil reicht von einfach bis kompliziert. Oft hängt es mit Übersetzungen zusammen (Das italienische Formular ist etwas Verbesserungsfähig) und mit der Infrastruktur der digitalen Kommunikationsmedien.

Eine Alternative bietet der Anbieter iVisa, dessen Plattform grundsätzlich in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Demzufolge füllst du erstmal alle Fragen in deiner Muttersprache aus.

Die Gesundheitserklärung mit iVisa kinderleicht ausfüllen

iVisa ist zwar ein kostenpflichtiges Angebot, allerdings sind die Gebühren überschaubar. Meist läuft alles unterhalb von 20 Euro ab. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Du gibst deine Daten in ein deutschsprachiges Formular ein
  • Der Anbieter iVisa bietet dir eine technisch stabile Plattform
  • Die Visaspezialisten prüfen deine Angaben und helfen dir dann, die Daten zu korrigieren
  • Du bekommst deine Gesundheitserklärung per E-Mail zugestellt

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Welche Vorteile bietet iVisa noch?

iVisa ist nicht nur für die kinderleichte Erstellung der Gesundheitserklärung hilfreich, sondern noch aus zwei Gründen zu empfehlen.

Zum einen findest du auf dem Portal stets die aktuellen Einreisebestimmungen des Landes. Das Portal ist ein wenig schneller als die Webseite des Auswärtigen Amtes. Das kann durchaus entscheidend sein, da sowohl die Quarantäneregeln, als auch die aufgehobenen Quarantäneregeln schnell veröffentlicht werden. Klicke dazu auf das Land, für welches du ein Visum oder eine Gesundheitserklärung haben möchtest und lass die die jeweiligen Bedingungen anzeigen.

Der nächste Vorteil: Solltest du mit deinem Reisepass nicht visumfrei einreisen können, kannst du das Visum über iVisa gleich online beantragen. Du sparst dir den Kampf mit den Behörden, lange Wartezeiten und viel Nerven. So gibt es einige Länder, für die du trotz des Deutschen Passes ein Visum benötigst. Das gilt bspw. für Vietnam und Tansania.

Sicherheit im Urlaub – Geld und Internet absichern

Sicherheit im Urlaub – Geld und Internet absichern

Wenn du in der großen, weiten Welt unterwegs bist, musst du dir Gedanken über deine Sicherheit im Urlaub machen. Neben den Klassikern wie Diebstahl, Einbruch und Gewalt, stehen auch die Themen Datensicherheit und Internet im Fokus. Schließlich rufst du übers Internet deine vertraulichen E-Mails ab, gibst Kreditkartendaten bei der Hotelbuchung ein und verwaltest deine Online-Konten. Deswegen verraten wir dir nun, was du für deine Sicherheit im Urlaub tun kannst.

Informiere dich über die Sicherheitslage im Reiseland

Um einen Überblick zu erhalten, wie die Lage in deinem Reiseland ist, kannst du zahlreiche Quellen nutzen. Wir raten Dir dazu, auf den Seiten des Auswärtigen Amtes nachzuschauen, welche Sicherheitsvorgaben du beachten musst und ob es Empfehlungen für Regionen deines Urlaubslandes gibt, die du meiden solltest. Folgende Grundregeln sollten aber selbstverständlich sein:

  • Nimm nur das nötigste an Gepäck mit
  • trage keine auffälligen Wertgegenstände mit dir rum
  • fertige Sicherheitskopien deiner Reisedokumente an und lege Sie auf eine Cloud
  • Nutze den Hotelsafe und kauf dir einen Pacsafe
  • Nimm nur wenig Bargeld für Unterwegs mit
  • Meide dunkle Gassen und abgelegene Plätze
  • Nutze im Dunkeln ein Taxi
  • Lass dein Gepäck niemals unbeaufsichtigt

Sicherheit im Hotelzimmer

Das Hotelzimmer bietet dir die notwendige Privatsphäre. Meistens gibt es auf dem Zimmer einen Safe, in dem du deine Wertgegenstände verstauen kannst. Möchtest du deine Wertgegenstände vor dem Zimmerservice absichern, kannst du einen Packsafe nutzen.

Verschließe deine Zimmertür zusätzlich mit der Kette. Falls es keine weiteren Verschlussmöglichkeiten gibt, kannst du dir ein mobiles und ganz leichtes Türschloss mitnehmen. Dieses Reisetürschloss passt in jede Tasche und wiegt fast nichts. Damit ist auch die Kohle etwas abgesichert.

Sicherheit von Internet und Daten im Urlaub

Wenn du im Internet surfst, solltest du auf eine ausreichende Datensicherheit achten. In den meisten Fällen wirst du eine unverschlüsselte Internetverbindung nutzen. Das WLAN an öffentlichen Plätzen ist in der Regel nicht abgesichert. Damit niemand deine Daten abfängt oder ausspioniert, solltest du unbedingt eine VPN-Verbindung einrichten. Mit einem VPN (Virtual Private Network) verschlüsselst du deine Verbindung und machst deine hochsensiblen Daten für Hacker unbrauchbar. Ein VPN solltest du insbesondere dann nutzen, wenn du dich um deine Bankgeschäfte kümmerst oder Zahlungsdaten an Hotels, Mietwagenstationen oder Buchungsportale übermittelst.

Ein weiterer Vorteil von VPN: Du kannst die Länderschranken umgehen. Einige Streaming-Dienste haben ein sogenanntes Geoblocking aktiviert. Damit werden bestimmte Inhalte auf Youtube, Netflix und Co. nur in ausgewählten Ländern verfügbar sein. Ein VPN leitet deine Verbindung über andere Server weiter. Dadurch werden zum einen deine Spuren verwischt, zum anderen kann nun ein Server eines anderen Landes deinen angeblichen Standort belegen, so dass du virtuell ganz woanders bist. Nun kannst du Medieninhalte aufrufen, die für ein anderes Land gesperrt sind.

Die Sicherheit im Urlaub erstreckt sich aber nicht nur auf das VPN. Gleichzeitig solltest du deinen Laptop, dein iPad und dein Handy mit einem wirksamen Virenschutz versehen. Nutzt du bspw. Norton 360, dann bekommst du gleichzeitig einen VPN-Dienst dazu.

Gute VPN-Anbieter sind ExpressVPN, CyberGhost VPN und NordVPN.

Geld und Kreditkarte im Urlaub sicher verwenden

Natürlich geht es auch im Urlaub ums Geld. Die Kohle brauchst du um ein Hotelzimmer zu bezahlen, um einen Flug zu buchen, die Rechnung für Bus und Restaurant zu begleichen und auch für Touren. Doch wie gewährleistest du die finanzielle Sicherheit im Urlaub?

Kleine Verstecke für mehr Sicherheit im Urlaub

Dabei helfen dir diverse Verstecke und die clevere Nutzung deiner Zahlkarten. Hebe nur so viel Bargeld ab, wie du für ein paar Tage benötigst. Das Bargeld kannst du dann aufteilen und verstecken. Es gibt Geldgürtel, die ein kleines Fach in den Gürtel genäht haben. Dort kannst du ein paar Scheinchen deponieren.

Gleichzeitig solltest du eine Geldbörse mit wenig Bargeld mit dir tragen. Diese könntest du bei einem Raubüberfall abgeben, ohne große Verluste befürchten zu müssen. Lass einen Notgroschen im Hotelsafe.

Nimm deinen Pacsafe als Rucksack mit an den Strand. Kette diesen an einen Baum an.

PACSAFE 10480104 TravelSafe Reisetasche ,Grau (Charcoal),12 L

Jetzt kaufen

Virtuelle und physische Zahlungskarten

Nimm mehrere Zahlungskarten mit in den Urlaub und parke diese im Safe. Unterwegs brauchst du nur eine. Sperre in deinem Smartphone alle Karten, welche du nicht benötigst. Solltest du feststellen, dass du deine Kreditkarte oder Debitcard verloren hast, sperre sie ebenfalls im Online-Banking. Das geht bei Curve, Revolut und Vivid Money ganz einfach.

Nutze die Curve Card und hinterlege dort deine virtuellen Zahlungskarten der Online-Konten. Solche virtuellen Karten kannst du bspw. bei Revolut und Vivid Money nutzen. Lass deine physischen Zahlungskarten von Revolut und Vivid im Hotelsafe.

Welche Vorteile bietet Curve im Urlaub?

Mit Curve brauchst du nur eine einzige Mastercard. Curve ist etwas ganz Geniales, denn als Zahlungsmittel kannst du deine vielen anderen Kredit- oder Debitkarten hinterlegen. Mit Curve zahlst du auch im Fremdwährung gebührenfrei und hebst kostenlos Bargeld ab. Nebenbei stellt du deine eigene Sicherheit her: Hinterlege grundsätzlich nur virtuelle Zahlungskarten. Ist die Curve Card weg, kannst du diese in der App natürlich sperren.

Curve 1 Prozent Cashback 300 x 600

Gleichzeitig kannst du die hinterlegten virtuellen Zahlungskarten von Revolut und Vivid Money sperren. So hast du immer noch die Möglichkeit, mit der physischen Visa Metallkarte zu bezahlen und die physische Revolut Karte zu benutzen. Die physische und die virtuelle Karte sind unabhängig voneinander und lassen sich auch unabhängig voneinander sperren und entsperren. Auch Vivid Money und Revolut kannst du gebührenfrei im Ausland nutzen.

Meilen und Punkte als Notfallwährung

Sind Kohle und Kreditkarten weg, bieten die Kartenanbieter meist Notfallpakete an. So kannst du dich mit Bargeld versorgen lassen. Allerdings ist dafür ein gewisser Aufwand nötig. Wenn es mal richtig schnell gehen muss, solltest du ein gut gefülltes Polster an Meilen und Punkten auf den Treuekonten haben. So kannst du deine Übernachtung im ibis von den Accor Hotels, Holiday Inn und im Best Western auch ohne Geld bezahlen.

Finanzielle Schäden im Urlaub absichern

Auch im Urlaub kannst du in einen Unfall verwickelt werden oder einen Haftpflichtschaden verursachen. Deswegen ist die richtige Reiseversicherung wichtig. Sowohl die Haftpflicht, die Rechtschutz und die Unfallversicherung bieten dir in der Regel einen weltweiten Schutz an.

728_90_Banner_Krankenschtz

Um dich vor hohen Arztkosten zu bewahren, brauchst du eine Auslandsreisekrankenversicherung. Mit der Allianz Realtime Notfallkarte brauchst du dir um die Vorkasse keine Gedanken mehr zu machen, denn damit musst du nicht in Vorleistung treten. Kommt dein Reisegepäck abhanden, dann kannst du dir Ersatz kaufen und die Kosten auf die Reisegepäckversicherung abwälzen. Sicherlich ist es auch nötig, den Mietwagen ausreichend abzusichern.

Reiseadapter für den Urlaub – hier brauchst du einen Weltreisestecker

Reiseadapter für den Urlaub – hier brauchst du einen Weltreisestecker

Wenn du in einem anderen Land bist, kann es sein, dass du etwas verwundert vor der Steckdose stehst. Du möchtest dein elektrisches Gerät anschließen, aber hast keinen passenden Reiseadapter dabei. Wenn das Smartphone fast leer ist, hättest du eine ziemlich blöde Situation. Damit du immer ausreichend Strom hast, solltest du dir einem passenden Reisestecker holen und mit in den Koffer legen.

Wozu dient ein Reiseadapter?

Ein Reiseadapter hilft dir dabei, deine elektrischen Geräte auch im Ausland an die Steckdose zu hängen. Das ist unter anderem deswegen nötig, weil Form und Art der Steckdose nicht in jedem Land gleich sind. Dasselbe gilt für Spannung und Frequenzen. Einheitlich geht anders!

Wenn du schon mal in den USA warst, wirst du gar nicht erst versucht haben die runden Pins der deutschen Stecker in die viereckigen Schlitze der amerikanischen Steckdose zu stecken.

Brennenstuhl Reisestecker-Set/Reiseadapter-Set (Reise- Steckdosenadapter mit verschiedenen Aufsätzen für mehr als 150 Länder (7 x Steckereinsätze) schwarz

Jetzt kaufen

Was schon in Europa unterschiedlich ist, ist weltweit natürlich ebenso anders. Manche Steckdosen haben zwei Löcher, andere drei. Noch vielfältiger wird es in den anderen Ländern. Mal sind die Pins viereckig und für quer, dann wieder rund und für hoch. Zwar funktionieren die meisten Netzteile mit unterschiedlichen Spannungen und Netzfrequenzen stabil, dennoch bleibt das Problem des Anschlusses an die Steckdose. Abhilfe schafft ein Reiseadapter. Diesen steckst du in die ausländische Steckdose und in den Adapter kommt dann der heimische Stecker.

Was ist der Vorteil des Universal-Reiseadapters?

Ein Universal-Reiseadapter hat den Vorteil, dass er zum einen handlich ist und in jeden Rucksack passt. Zum anderen kannst du ihn für wenig Geld kaufen.

Mit dem Weltreisestecker hast du die Möglichkeit mit einem einzigen Stecker alle möglichen Steckdosen abzudecken, um überall deine elektrischen Geräte betreiben zu können.

Die meisten Reisestecker bieten dir USB-Anschlüsse, an denen du dein Smartphone und Tablet direkt aufladen kannst. Es ist also ein platzsparendes Universaltalent.

Schwabe Welt-Reise-Stecky – Internationaler Reisestecker für über 100 Länder – Universeller Reiseadapter für Asien, Australien, Amerika, Afrika und Europa – Internationaler Stromadapter I 90251

Jetzt kaufen

Welchen Reiseadapter brauchst du?

Damit du den passenden Travelstecker findest, solltest du dir entweder überlegen welches Land du reisen möchtest, oder du kaufst dir gleich einen entsprechenden Universal-Reisestecker. Dieser wird oft als Weltreisestecker bezeichnet. So kannst du mit einem einzigen Adapter die unterschiedlichen Steckertypen verwenden. Diese werden mit den großen Buchstaben A bis M bezeichnet.

Steckertyp A und B

Reisestecker für die USA, Kanada, Mexiko und Japan haben die Stecker Typen A oder B. Die genannten Länder haben eine Netzspannung von 100 bis 120 Volt und viereckige Stecker. Die schmalen Pins werden für hochkant in die Steckdose geschoben. Der Schutzleiter, sofern vorhanden, ist ebenfalls als runden Pin ausgebildet.

Reiseadapter USA
Die Steckdose in den USA

Steckertyp C – kein Reiseadapter notwendig

Unsere heimischen Stecker entsprechen dem Netzsteckertyp C und sind im größten Teil Europas verbaut. Ausnahmen bilden lediglich das Vereinigte Königreich, Irland, Malta und Zypern. In der Regel beträgt die Netzspannung 220 bis 240 Volt. Die Netzfrequenz liegt bei 50 Hz.

Steckertyp G

England, Irland, Malta, Zypern, Malaysia, Singapur und Hongkong haben den Netzsteckertyp G. Alle drei Pins sind rechteckig. Gleichzeitig entspricht die Netzspannung der unseren von 220 Volt bis 240 Volt.

Weltreisestecker G
Steckertyp G in England und Irland

Steckertyp D

Der Steckertyp D wird in Indien, Bangladesch, Sri Lanka und Tibet verwendet. Die Netzspannung ist genau wie unsere, allerdings gibt es nun drei runde Pins.

Steckertyp C und H

Der einzigartige Netzsteckertyp H wird in Israel verwendet. Damit sind die Steckdosen einmalig auf der Welt. Die Netzspannung beträgt ebenfalls 230 Volt und die Löcher in der Steckdose sind rund. In der Regel müsste der Eurostecker passen, allerdings solltest du sicherheitshalber einen Adapter mit in den Koffer packen und einen Netzstecker vom Typ H dabeihaben.

Reiseadapter Reisestecker Universal 224 Ländern Travel Adapter, 2000W Fast Charge Weltweit mit 4 USB Ports + Type C + AC Reise Steckdosenadapter Steckdose International für USA Europa UK Asia usw

Jetzt kaufen

Steckertyp I

Reiseadapter mit dem Steckertyp I werden in Australien, Neuseeland und Argentinien verwendet. Australien und Neuseeland zählen zu Ozeanien. Die Netzspannung beträgt 220 bis 230 Volt und es gibt drei längliche Pins, die zu einem v angeordnet sind.

Steckertyp J

Die Reiseadapter für die Schweiz bringen den Eurostecker auf jeden Fall in die Dose. Von der Sache her müsste der klassische Eurostecker aber auch so schon passen.

Steckertypen F und L

In Italien werden die Steckertypen F und L verwendet. Allerdings wird mehr und mehr der Steckertyp C verwendet, was unserem deutschen Netzstecker entspricht. Das bedeutet, dass die beiden Pole für den Strom im selben Abstand voneinander entfernt sind. Lediglich der Schutzleiter war früher in der Mitte. Deswegen finden wir vereinzelt noch den Steckertyp L.

Reiseadapter Typ F
Die Steckdose Typ F für den Eurostecker und den Schukostecker

Reiseadapter für Südafrika mit dem Netzsteckertyp M

Der Netzsteckertyp m wird in den afrikanischen Ländern Südafrika, Swasiland und Lesotho verwendet. Er hat drei Runde Pins, die Stromversorgung wird mit einer Netzspannung von 230 Volt gewährleistet.

Reiseadapter Steckertyp M
Der Steckertyp M wird im Süden Afrikas gebraucht

Was ist ein Eurostecker?

Als Eurostecker wird ein speipoliger Netzstecker bezeichnet, der dem Steckertyp C zu gerechnet wird. Er kann an allen Geräten verwendet werden, die schutzisoliert sind und mit einer maximalen Stromstärke von 2,5 Ampere betrieben werden. Gleichzeitig ist die Wechselspannung von 250 V im Einsatz.

kwmobile 3X Reiseadapter für Europa-Stecker in USA-Dose – perfekt für Reisen ins Ausland – Für USA, Kanada, Mexiko

Jetzt kaufen

Was ist ein Schukostecker?

Bei uns werden neben dem Eurostecker die Schukostecker verwendet. Der Schukostecker ist wesentlich größer als der Eurostecker, bietet aber einen zusätzlichen Schutzleiter. Davon leitet sich der Name ab: Schuko steht als Akronym für Schutz-Kontakt. Der Schukostecker entspricht dem Steckertyp F. Der Eurostecker (Steckertyp C) passt grundsätzlich in die Steckdose, allerdings passt nicht jeder Stecker F in die Dosen von C.  

Was kostet ein Reiseadapter?

Ein Travelstecker ist keine große Sache und kostet nicht die Welt. So kannst du dir kostengünstig einen universellen Reiseadapter kaufen, den du in jedes Land mitnehmen kannst. Einen Weltreisadapter bekommst du schon für weniger als 20 Euro. Damit hast du die Möglichkeit unterschiedliche Steckdosen mit verschiedenen Formen und Spannungen problemlos zu nutzen.

LENCENT Reiseadapter UK Adapter England Deutschland Stecker mit 3 USB/1 Typ C/AC Steckdosenadapter Reisestecker Stromadapter für Großbritannien Irland Wand Ladegerät Ladestation, Adapter Steckdose

Jetzt kaufen

Ein Reiseadapter kostet zwischen 10 Euro und 20 Euro. Dafür ist er für fast alle Steckdosen rund um den Globus geeignet. Die meisten Reiseadapter dienen gleichzeitig als Spannungswandler.

Koffer packen – das musst du vor dem Urlaub erledigen

Koffer packen – das musst du vor dem Urlaub erledigen

Die Reisevorbereitungen machen viel Freude. Es gibt aber einige Dinge, die du vor deinem Urlaub erledigen musst.

Nachdem die Sehenswürdigkeiten feststehen, heißt es die Packliste aufzustellen und die Koffer zu packen. Das ist immer wieder aufregend, besonders wenn das Flugzeug in Länder fliegt, die du noch niemals vorher betreten hast. Doch vor dem Koffer packen solltest du dir überlegen, welche Dinge vor der Reise zu erledigen sind.

Diese Dinge musst du vor dem Urlaub erledigen

Bevor du überhaupt einen Koffer packen kannst, brauchst du erstmal einen. Solltest du noch keinen haben, musst du dir einen Koffer kaufen. Kennst du schon Pack-Safe? Doch vorher musst du prüfen, welche Dokumente du benötigst und wieviel Zeit dir für die organisatorischen Dinge bleiben.

Personalausweis, Reisepass und Visum vor dem Urlaub prüfen

Innerhalb der Europäischen Union reicht für die Einreise in der Regel der Personalausweis. Anderenfalls brauchst du einen Reisepass oder sogar weitere Dokumente wie eine Elektronische Einreisegenehmigung bzw. ein Visum. Prüfe das Ablaufdatum deines Personalausweises und deines Reisepasses und beantrage ggf. einen Ersatz. Hole dir die entsprechenden Genehmigungen oder beantrage ein Visum.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Prüfe deine Reiseversicherungen

Wichtig ist, dass du schaust, welche Reiseversicherungen du hast und ob du hier etwas verbessern kannst. Hast du eine separate Reiseversicherung oder bietet deine Kreditkarte einen ausreichenden Versicherungsschutz?

Im Rahmen des weltweiten Corona-Wahns, musst du dir die Bestimmungen des Ziellandes anschauen. Dabei solltest du auch darauf achten, ob du deine normale Auslandsreisekrankenversicherung nutzen kannst. Es gibt Reiseziele, die eine separate Covid-19-Versicherung verpflichtend machen. Natürlich ist es dann ein regionales Versicherungsunternehmen (z.B. eine Reise nach Aruba).

Weiter stellt sich die Frage, ob bestimmte Impfungen verpflichtend sind. Das kann in einigen Regionen Afrikas eine Gelbfieberimpfung sein.

Vor dem Urlaub den internationalen Führerschein beantragen

Möchtest du eine Individualreise starten und einen Mietwagen leihen, dann kannst du dich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes informieren, ob dein Europäischer Führerschein ausreichend ist, oder ob du einen internationalen Führerschein benötigst.

Die richtige Kreditkarte vor dem Urlaub beantragen

Zu welchem Währungsraum gehört dein Reiseziel? Fliegst du nach Griechenland, nach Gran Canaria oder Rom, kannst du eine beliebige Kreditkarte mitnehmen, denn die Zahlungen in Euro sind gebührenfrei. Liegt dein Reiseziel außerhalb des Euro-Raumes, solltest du dir eine kostenlose Kreditkarte oder eine gebührenfreie Debitkarte zulegen. Achte darauf, dass du in jeder Währung gebührenfrei bezahlen kannst und auch gebührenfrei Bargeld abhebst.

Reisen innerhalb Europas kannst du in der Regel ohne großen Aufwand genießen, aber je exotischer das Ziel, desto aufwendiger werden die Vorbereitungen.  

Es ist also einiges zu tun vor dem Urlaub, von daher fassen wir die Dinge zusammen, die im Vorfeld zu organisieren sind:

  • Ablaufdatum von Personalausweis bzw. Reisepass prüfen und ggf. neu beantragen
  • Notwendigkeit eines Visums, einer Elektronischen Einreisegenehmigung und einer Gesundheitserklärung prüfen
  • Prüfen, ob die Europäische Versicherungskarte reicht
  • Empfehlenswert: Reiseversicherung abschließen (Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung und ggf. Mietwagenversicherung)
  • Prüfen, ob der normale Führerschein reicht oder ein internationaler Führerschein beantragt werden muss
  • Prüfen, ob ein Impfnachweis nötig ist
  • Währung des Ziellandes in Erfahrung bringen und ggf. zusätzliche Kreditkarte holen

Woher bekommst du die Informationen über dein Reiseziel?

Der Urlaub zählt sicher zu der schönsten Zeit des Jahres. Besonders wenn ein Fernreiseziel auf dem Plan steht, wirst du sicher viel an den Urlaub denken, zahlreichen Informationen sammeln und die eine oder andere Dokumentation anschauen. Hast du schon einen Reiseführer? Dieser kann dir helfen, die besten Sehenswürdigkeiten zu finden und auch im Urlaub ein nützlicher Begleiter sein. Doch wenn es um die formalen Dinge geht, so gibt es ganz viele Möglichkeiten, wie du an wesentliche Informationen kommst. Die oben genannten Punkte kannst du dir oft selbst zusammensuchen, das ist nicht weiter schwer.

Internetangebot des Auswertigen Amtes

Auf den Seiten des Auswärtigen Amtes findest du wichtige Hinweise, welche Dokumente wichtig sind, welche Sicherheitshinweise gegeben werden und welche Impfungen empfohlen, oder verpflichtend sind. Alternativ kannst du dich auch auf der Webseite der jeweiligen Botschaft umschauen. Das kann aber eine sprachliche Hürde nach sich ziehen.

iVisa.com

iVisa – schaue vor dem Urlaub nach, ob du ein Visum brauchst

Alternativ kannst du dich auch auf unserem Partnerportal iVisa.com umschauen. Dort sind die aktuellen Einreisebestimmungen oft noch etwas schneller als bei den deutschen Behörden. Gut, das ist nun auch keine Kunst.

Informationen des Reiseveranstalters durchstöbern

Wenn du eine Pauschalreise gebucht hast (hier findest du Pauschalreisen), wirst du sicherlich mit nützlichen Informationen versorgt. Auch die Webseiten der großen Reiseveranstalter wie HolidayCheck, Dertour, ITS und Meiers Weltreisen, bringen dir geballte Informationen zu deinem Reiseziel. Auch auf Berge-und-Meer findest du viele Tipps für die Sehenswürdigkeiten.

Concierge-Service und Reiseassistent vor dem Urlaub befragen

Solltest du eine Kreditkarte haben, die dir einen Concierge-Service bietet, kannst du diesen damit beauftragten, dich mit allen wichtigen Informationen zu versorgen. Zumindest darum brauchst du dich erstmal nicht kümmern, denn das wird für dich erledigt.

Alternativ bietet dir die Lufthansa Mastercard eine 24-h-Assistance-Service an. Dieser Service funktioniert ähnlich, beschränkt sich aber auf die Reisen und medizinischer Unterstützung im Ausland. Hier kannst du all deine Fragen zum Reiseziel stellen und sogar Flüge, Hotels und Mietwagen buchen lassen. Hast du schon eine Miles & More Mastercard? Dann wähle einfach +49 (69) 66 78 88 444 und stelle deine Fragen.

Frage auf jeden Fall nach, wie die medizinische Versorgung des Landes aussieht.

Adapter, Handy und Sim-Karte – das könnte wichtig sein

Das Handy darf auf keiner Reise fehlen, denn zwischenzeitlich ist es das Universaltool schlechthin. Egal ob Smartphone oder iPhone – mit dem Mobiltelefon halten wir die schönsten Momente fest, versenden ein Foto an Familie und Freunde und sperren bzw. entsperren unsere Kreditkarte. Wie komme ich zum Roque Nublo? Das Handy ist Telefon, Kommunikationsmittel, Bankverwaltung und Navigationssystem. Für das Telefon brauchen wir ein Netz und Strom.

Reiseadapter Reisestecker Universal 224 Ländern Travel Adapter, 2000W Fast Charge Weltweit mit 4 USB Ports + Type C + AC Reise Steckdosenadapter Steckdose International für USA Europa UK Asia usw

Jetzt kaufen

Auch hier gilt wieder: Innerhalb der Europäischen Union entfallen die Roaming-Gebühren und du kannst deine Internet-Flat mit den normalen Konditionen nutzen. Doch wie sieht es in Arizona, Australien oder Neuseeland aus? Eine „einheimische“ Sim-Karte kannst du schon im Vorfeld bestellen. Um dein Handy mit frischem Strom zu versorgen, musst du dich im Vorfeld darüber informieren, welche Steckdosen es im Urlaubsland gibt. Brauchst du einen Adapter? All das sind Dinge, die du bereits im Vorfeld erledigen prüfen und kaufen kannst.

iVisa – Visum und Elektronische Einreisegenehmigung beantragen

iVisa – Visum und Elektronische Einreisegenehmigung beantragen

Es gibt Länder, für die musst du ein Visum beantragen. Andere fordern lediglich eine Elektronische Einreisegenehmigung. Neuerdings ist auch eine Gesundheitserklärung nötig. Selbst innerhalb der Europäischen Union ist es zwischenzeitlich notwendig, die eigene Gesundheit schriftlich zu bestätigen. Schlimme Zeit! Doch damit es nicht ganz so extrem nervig wird, haben wir einen neuen Partner gewonnen: iVisa.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Mit iVisa ein Visum beantragen

Früher war es sehr umständlich ein Visum zu beantragen. Obwohl das Reisebüro oft behilflich war, musste Kontakt zur jeweiligen Botschaft aufgenommen und eine lange Wartezeit in Kauf genommen werden. Die Reise nach Vietnam war mit einer Wartezeit für das Visum verbunden. Es dauert und dauert.

Doch heute ist nur noch in seltenen Fällen ein Stück Papier mit Stempel erforderlich. Im Zeitalter der elektronischen Möglichkeiten ist es recht einfach ein Visum zu beantragen. Unser Partner iVisa macht es dir besonders einfach, denn neben der Tatsache, dass du deine Angaben in deiner Muttersprache machen kannst, besteht eine stabile Antragsstrecke. Damit auch wirklich nichts mehr schiefgeht, prüfen die Visumexperten deine Angaben, so dass du kleine Fehler gleich ausräumen kannst. So steht der lang ersehnten Reise nichts mehr im Weg.

iVisa - Visum für Vietnam beantragen
Für Vietnam ein Visum beantragen

Die Gesundheitserklärung elektronisch einreichen

Wie bereits erwähnt, ist es in fast allen Ländern notwendig, eine Gesundheitserklärung auszufüllen. Das ist ein nerviges Prozedere, dem sich zwischenzeitlich wohl alle Länder unterworfen haben. Dabei bieten nicht alle Webseiten eine stabile Umgebung, es kommt zu Abbrüchen und merkwürdigen Übersetzungen.

Unser Partner iVisa unterstützt dich dabei, das nervige Procedere etwas einfacher zu machen. Fülle dein Formular in Muttersprache aus und lasse es denn elektronisch einreichen. Fertig und Ruhe ist!

Die Gesundheitserklärung musst du grundsätzlich unabhängig von einem Visum abgeben.

Tagesaktuelle Reiseinformationen über dein Urlaubsland

Mit iVisa kannst du nicht nur ein Visum bzw. eine Elektronische Einreisegenehmigung (z.B. für die USA) beantragen, sondern auch relevante Einreiseinformationen bekommen. Ist ein Corona-Test erforderlich? Wie alt darf er sein? Welcher Test ist zugelassen? Musst du in Quarantäne? All das sind Fragen, die erst seit dem Jahr 2020 wichtig werden. Schon so manche Reisepläne sind an dem Wahnsinn gescheitert. Doch iVisa versorgt dich mit den relevanten Informationen. Interessanterweise sind sie dort schneller zu finden, als auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Nunja, Deutschland war noch nie besonders schnell.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Schaue doch gleich mal nach, ob es nicht doch ein Land gibt, für deren Eintritt kein Test erforderlich ist. Die gibt es nämlich.

Brauche ich ein Visum? In diesen Ländern brauchst du eines…

Brauche ich ein Visum? In diesen Ländern brauchst du eines…

Herrlich so ein geplanter Urlaub. Der Deutsche Pass ist die Eintrittskarte in viele Regionen der Erde. Doch es gibt noch Länder, für deren Einreise du ein Visum benötigst. Welche das sind, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Was ist ein Visum?

Ein Visum ist der Nachweis einer Einreisegenehmigung. Das Wort stammt vom Lateinischen „Charta Visa“ und bedeutet so viel wie „gesehenes Papier“. Das Visum wird entweder als extra Papier, elektronisches Dokument oder als Stempel in einem Reisepass gewährt. Durch den Antrag prüfen die zuständigen Behörden des Landes, ob dir die Einreise, die Durchreise oder der Aufenthalt in dem entsprechenden Land gewährt wird. Ein typisches Touristenvisum kannst du am einfachsten Erhalten, denn damit wird dir die Einreise für einen begrenzten Zeitraum gestattet, allerdings darfst du in dem Urlaubsland nicht arbeiten.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Von dem Touristenvisum sind demzufolge das Arbeitsvisum und das Visum für ein Studium zu unterscheiden. Wir möchten uns heute mit dem Touristenvisum beschäftigen.

In Europa ohne Kontrollen unterwegs

Als Staatsbürger der Europäischen Union genießt du die Freizügigkeit, wenn nicht gerade Corona als Ausrede dient, die gesamte Welt in den Ausnahmezustand zu versetzen. Normalerweise gibt es innerhalb der Europäischen Union keine Grenzkontrollen, keine Impfkontrolle und keine unnützen Formulare.

Allein mit dem Personalausweis kannst du die anderen Länder Europas bereisen. Als EU-Bürger kannst du also problemlos nach Portugal, Spanien und nach Griechenland fliegen. Dafür brauchst du kein Visum und auch keinen Reisepass.

In den heutigen Zeiten ist es allerdings erforderlich eine Gesundheitserklärung abzugeben. Als gesunder Mensch musst du heutzutage nachweisen, dass du auch gesund bist. Allerdings musst du das nur für eine einzige Art von Viren tun. Bleibt zu hoffen, dass die Regierungen bald wieder Ruhe einkehren lassen.

Für welche Länder brauchst du ein Visum?

Sobald du weiter weg möchtest und die Europäische Union verlässt, kannst du entweder mit deinem Reisepass direkt in das Urlaubsland einreisen, oder du benötigst ein Visum. Dabei wird zwischen zwei Arten von Visum unterschieden:

  • Ein Visum on arrival (Visum bei Ankunft)
  • Visum, welches rechtzeitig vor der Reise beantragt werden muss

Wo kannst du Visum oder Einreisegenehmigung beantragen?

Du hast grundsätzlich mehrere Möglichkeiten ein Visum zu beantragen. Zum einen kannst du es im Konsulat oder der Botschaft des entsprechenden Landes tun. Zum anderen kannst du die elektronische Einreisegenehmigung direkt bei den Ämtern, meisten online beantragen. Das kann recht einfach sein, oder auch komplizierter. Unser Partner iVisa ist dir gern behilflich. Du füllst den Antrag online auf deutsch aus. Die Profis prüfen deinen Antrag, damit auch nichts schief geht. Es spielt keine Rolle, wobei dir iVisa behilflich sein kann. So kannst du Unterstützung bei der Beantragung eines Visums und auch der elektronischen Einreisegenehmigung erhalten. Darüber hinaus kannst du die geforderte Gesundheitserklärung bekommen. Der weitere Vorteil von iVisa ist, dass sämtliche Einreiseinformationen stets aktuell sind. So kannst du die Seite auch nutzen, um dich über die Einreisemodalitäten zu informieren und zu schauen, welche Dokumente du benötigst.

Hier musst du dein Visum vorher beantragen

Es gibt ein paar Länder, für deren Einreise ein Visum erforderlich ist, welches du unbedingt vorher beantragen musst. Deswegen solltest du ausreichend Zeit einplanen.

China

Für die Einreise in die Volksrepublik China ist es auf jeden Fall erforderlich im Vorfeld ein Visum über die chinesische Auslandsvertretung oder einem „Visa Applicaten Center“ zu beantragen. Dabei werden Visa für die einmalige, die zweimalige oder die mehrmalige Einreise ausgestellt. Ein Visum on arrival wird am Flughafen nicht ausgestellt. Solltest du kein Visum besitzen, wird dir die Einreise verweigert.

Russland

Für deinen Urlaub in Russland musst du persönlich in einem russischen Visazentrum oder einem Konsulat erscheinen. Schon im Vorfeld musst du einen Visumantrag online ausfüllen und anschließend einen Termin vereinbaren. Außerdem musst du eine Einladung des Reiseveranstalters vorlegen. Das Visum wird für 30 Tage ausgestellt.

Visum on arrival – das Visum wird am Flughafen ausgestellt

Im Gegensatz zu China und Russland sind nicht alle Länder so streng. So gibt es viele Länder, die dir ein Touristenvisum direkt an Ankunft am Flughafen ausstellen. Wichtig ist, dass dein Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist. Wir stellen dir eine Auswahl an Ländern vor, bei denen dir ein Touristenvisum bei Einreise ausgestellt wird.

Ägypten

Wenn du Urlaub in Ägypten machen möchtest, kannst du dir direkt nach der Landung am Flughafen der ägyptischen Touristenorte wie Hurghada, Sharm el Sheikh, Luxor oder Kairo ein Visum on arrival ausstellen lassen.

iVisa.com

Malediven

Nach der Landung auf den Malediven erhältst du ein kostenfreies Visum. Dieses gilt 30 Tage, kann aber bei einer längeren Urlaubsreise beim „Department of Immigration and Emigration“ auf maximal 90 Tage verlängert werden. Auf den meisten Flügen wird das Formular für Ein- und Ausreise schon im Flugzeug verteilt.

Tunesien

Als deutscher Staatsangehöriger musst du für die Einreise nach Tunesien nur deinen Reisepass vorzeigen, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Bei Pauschalreisen wird ggf. Personalausweis akzeptiert, erkundige dich bitte bei deinem Veranstalter.

Bei der Einreise wird dein Visum direkt in deinen Pass gestempelt.

Philippinen

Bis du auf den Philippinen gelandet, erhältst du bei Einreise ein 30 Tage gültiges Visum. Dieses kannst du vor Ort auf maximal 59 Tage verlängern lassen. Auch hier gilt, dass dein Reisepass mindestens noch 6 Monate gültig sein muss.

Vietnam

Möchtest du das traumhafte Vietnam kennenlernen, dann wird dir bei deiner Einreise ein Touristenvisum mit einer Gültigkeit von 15, 30 oder 90 Tagen erteilt.

iVisa.com

Seychellen

Ein Visum on arrival bekommst du auf den zauberhaften Seychellen. Um das Visum bei Einreise zu erhalten, brauchst du als Urlauber einen gültigen Reisepass, eine Buchungsbestätigung der Reise und ein Rückflugticket. Das Visum bekommst du dann direkt vor Ort. Dieses gilt drei Monate und kann bis zu einem Jahr verlängert werden.

Indien

Für deine Reise nach Indien musst du elektronisch ein Visum beantragen. Bei Einreise wird dir dann ein Touristenvisum ausgestellt. Die Beantragung erfolgt durch einen ETA-Antrag und kostet 56 Euro. Den ETA-Antrag solltest du rechtzeitig stellen, denn es dauert bis zu 72 Stunden.

Mit der elektronischen Reisegenehmigung (ETA/ ESTA) visumfrei einreisen

In der modernen Welt geht vieles elektronisch. So kannst du in die beliebten Urlaubsländer Kanada und USA visumfrei einreisen, wenn du über eine elektronische Einreisegenehmigung verfügst. Im Falle von Kanada heißt es ETA und für die USA brauchst du eine ESTA-Genehmigung. Als deutscher Staatsbürger brauchst du für Nordamerika also kein Visum.

Kanada

Du kannst ohne Visum nach Kanada einreisen, allerdings brauchst du einen gültigen Reisepass und eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA). Die kanadische ETA-Genehmigung kann bis zu 5 Jahre gültig sein, sofern der Reisepass ebenso lange gültig ist. Nach der Ankunft zeigst du deinen Reisepass, ein Rückflugticket und ggf. die ETA-Bescheinigung vor.

Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Wenn du Urlaub in den USA machen möchtest, musst du spätestens drei Tage vor Abflug die elektronische Reisegenehmigung (ESTA) beantragen. Dafür wird eine Gebühr von ca. 14 Euro pro Reisenden erhoben. Wenn du diese Reisegenehmigung erhalten hast (das dauert manchmal nur ein paar Minuten), kann es schon losgehen. Nach der Landung musst du deinen Reisepass vorzeigen, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Nun obliegt es den Grenzbeamten, ob sie dich auch wirklich ins Land lassen. In den meisten Fällen geht das problemlos und die Grenzbeamten sind sehr freundlich.

Wichtig ist, dass du ein gültiges Rückflugticket vorweisen kannst.

Australien

Eine Reise nach Down Under ist der Traum vieler Touristen. Für deinen Besuch in Australien musst du im Vorfeld ein elektronisches Einreisevisum (eVisitor Visum) beantragen. Den Antrag kannst du natürlich über das Internet stellen.

iVisa.com

Die Touristenkarte als Visum

Neben dem Visum und der elektronischen Einreisegenehmigung, kannst du eine sogenannte Touristenkarte bekommen. Dies ist letzten Endes nichts anderes als ein Visum, da dir damit ebenfalls offiziell die Einreise und ein befristeter Zeitraum für deinen Aufenthalt genehmigt wird.

Dominikanische Republik

Ein Visum benötigst du als Urlauber in der Dominikanischen Republik nicht. Nach der Ankunft erhältst du für 10 US-Dollar eine Touristenkarte, die 30 Tage gültig ist. Deine Touristenkarte kannst du beim „Departamento de Extranjera“ verlängern lassen.

Prüfe hier die Einreisebedingungen

Kuba

In Kuba bekommst du ebenfalls eine Touristenkarte, welche 30 Tage lang gültig ist. Allerdings musst du die kubanische Touristenkarte im Vorfeld bei der kubanischen Botschaft, in einem Reisebüro oder bei einer Fluggesellschaft beantragen.

Marokko

In Marokko kannst du als Urlauber visumfrei einreisen, wenn du ein deutscher Staatsbürger bist. Du darfst maximal drei Monate im Land bleiben.

Thailand

Für deine touristische Reise nach Thailand benötigst du kein Visum, sofern du dich nicht länger als 30 Tage im Land aufhalten. Deine Aufenthaltsgenehmigung kannst du später um weitere 30 Tage verlängern.

Reise-Safe – Welche Vorteile Pacsafe und Co. im Urlaub bieten

Reise-Safe – Welche Vorteile Pacsafe und Co. im Urlaub bieten

Pacsafe ist ein mobiler Reise-Safe, der enorme Vorteile auf der Reise bietet. Doch wozu soll das gut sein?

PACSAFE 10480104 TravelSafe Reisetasche ,Grau (Charcoal),12 L

Jetzt kaufen

Das Problem kennt jeder Reisende

Kennst du das: Du bist allein unterwegs, sitzt am Flughafen und wartest auf den Flieger. Jetzt musst du aufs Klo und möchtest den Rucksack nicht mit auf die Toilette nehmen. Das Problem lässt sich lösen: Packe all deine Sachen in den Rucksack, verschließe ihn sicher und kette das Ganze an die Sitzbänke. Ganz einfach. Das funktioniert mit dem Pacsafe.

Bist du in der Jugendherberge oder in einem Mehrbettzimmer des Hotels, dann gibt es meistens keinen Safe im Zimmer. Aber dafür gibt es den Reise-Safe. Nimm deine Tasche, packe alles hinein und schließe sie an Bett, Heizungsrohr oder anderen festen Einrichtungen an.

Pacsafe Unisex Slingsafe Lx200 Anti-Theft
Compact Tote Reise-Henkeltaschen, Tweed Grey, 33 cm


jetzt kaufen

Ein Reise-Safe, auch Travel-Safe genannt, eignet sich hervorragend, um deine Wertgegenstände sicher zu verwahren.

Viele Menschen nehmen das eigene Handy mit an den Strand. Auch dort gibt es Bäume. Packe Handy, Geld und Schlüssel in den Travel-Safe und kette ihn an den Baum an.

Viel Spaß im Wasser!

Wie funktioniert der Pacsafe?

Pasafe ist eine Reisetasche. Diese kannst du in verschiedenen Ausführungen erhalten. Ob als Turnbeutel, Gürteltasche oder Laptop Umhängetasche. Solch einen Reise Safe kannst du auch in der Form eines mobilen Safes kaufen, der in Form und Aussehen nicht von einem normalen Safe zu unterscheiden ist. Er ist nur leichter.   

Pacsafe Venturesafe X Waistpack Anti-Diebstahl Gürteltasche
Diebstahlschutz Hüfttasche, Hipbag – Schwarz/Black


Jetzt kaufen

Das Material ist robust und mit einem groben Stahlseilnetz bestückt, welches hervorragend in den Beutel integriert ist. Mit Hilfe dieses Stahlseilnetzes wird der Safe festgekettet und kann nicht gestohlen werden.

Pacsafe Citysafe CX convertible backpack, verwandelbarer Rucksack,
Umhängetasche mit Diebstahlschutz, Schwarz/Black


Jetzt kaufen

Um das willentliche Aufschlitzen der Tasche zu verhindern, wird ein sehr robustes Material verwendet. Außerdem ist das Innere des Beutels Pacsafe wiederum mit einem feineren Stahlseilgeflecht ausgekleidet.

Das mitgelieferte Stahlseil dient dazu, die Tasche wie einen Seesack zuzuziehen und fest zu verschließen. Zum Schluss kettest du den Reise-Safe an einen festen Gegenstand und verschließt das Ganze mit einem Zahlenschloss. So brauchst du keinen Schlüssel.

In welcher Größe kannst du den Pacsafe kaufen?

Den Reise-Safe kannst du in unterschiedlichen Größen kaufen. So hast du wie Wahl zwischen 3 L, 5 L oder 12 L. Die folgenden Maße gehören dazu:

Neben den verschiedenen Größen kannst du auch unterschiedliche Farben wählen.

Pacsafe Travelsafe 5L – Mobiler Safe mit TSA-Zahlen Schloß
Trage-Tasche mit Anti-Diebstahl Technologie, 5 Liter Volumen, Blau/Storm


Jetzt kaufen

Der Reise Safe ist eine spannende Sache.  

%d Bloggern gefällt das: