Kann man Cashback mit Cashback sammeln?

Kann man Cashback mit Cashback sammeln?

Eine interessante Frage ist, ob du Cashback mit Cashback sammeln kannst. Wir verraten dir, ob es funktioniert und ob es sich lohnt.

So verdienst du Geld

Wenn du mit deinem gesammelten Cashback wiederum Cashback sammeln möchtest, dann musst du natürlich erst mal einen Grundstock haben. Es geht also im ersten Moment darum, Geld zu verdienen. Um Cashback zu sammeln, stehen dir unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Bspw. kannst du:

Da die Aufzählung nicht abschließend ist, hast du ganz viele Möglichkeiten, um Cashback zu verdienen, um es dann wieder einzusetzen, um damit Cashback zu sammeln.

So nutzt du das Cashback, um Cashback zu sammeln

Wenn du dir ein wenig Geld verdient hast, kannst du dieses nutzen, um die Urlaubskasse zu füllen, oder um damit weiteres Cashback zu sammeln. 

Dazu musst du natürlich wieder shoppen gehen. Damit deine Sammelwut nicht in einem endlosen Kreislauf endet, solltest du dir die normalen Alltagseinkäufe vornehmen. Cashback zählt zum passiven Einkommen. Kaufe also Lebensmittel und bezahle die Tankfüllung mit Kreditkarte. Das hat den Vorteil, dass du sowieso einkaufen musst und dein verdientes Cashback wieder zum Bezahlen nutzt. In der Regel wird dir dein kleiner Verdienst auf die entsprechende Karte überweisen, mit der du das Cash gesammelt hast. Bei Vivid ist es das Girokonto. Nun steht dir das Geld für den Einkauf zur Verfügung. Doch Achtung, nicht jedes Cashback hilft zum Cashback!

Nur mit einem Trick kannst du Cashback mit Cashback sammeln

Nicht immer kannst du dein Cashback verwenden, um damit wiederum Cashback zu sammeln. Als Beispiel nehmen wir die Curve Cash Card. Wenn du als Curve Metal-Kunde im Supermarkt Cashback sammelst, wird dieses in der Curve Cash Card gespeichert. Wenn du dieses dazu benutzen möchtest, deinen Einkauf zu bezahlen, dann kannst du das tun. Allerdings bekommst du kein neues Cash. Doch was jetzt?

Lass dir das Curve Cashback auf das Revolut-Girokonto auszahlen und hinterlege die Revolut Karte bei Curve als Zahlungsmittel. Wenn du jetzt mit der Curve Card deinen Einkauf bezahlst und diesen vom Geld auf dem Revolut Girokonto abbuchen lässt, kannst du für diese Zahlung wieder Cashback sammeln. Also es funktioniert!

Curve Red Metal
Curve Metal Red 323 x 512

Lohnt es sich?

Also grundsätzlich ist es eine nette Spielerei, mit dem passiven Einkommen erneut passives Einkommen zu generieren. Allerdings muss man schon die Frage stellen, ob sich der ganze Aufwand lohnt. Denn bei einem Satz von 1 %, hast du am Ende 1 % des einen Prozentes.

Anders kann es mit einem Willkommensbonus aussehen. Denn ein neues Konto oder eine neue Kreditkarte kann 20 Euro, 50 Euro oder sogar 150 Euro bringen. Wenn du davon einkaufen gehst und für die Zahlung deine Vivid Visa Card benutzt, dann kannst du dir nochmals ein kleines Zubrot verdienen.

%d Bloggern gefällt das: